Psychose

    Bächle, J.: Abstinenz erzwingen? – Einzelartikel aus SI 2/2024

    Bächle, J.: Abstinenz erzwingen? – Einzelartikel aus SI 2/2024

    Kritische Auseinandersetzung mit freiheitsentziehenden Maßnahmen bei Personen mit Psychose und komorbider Substanzgebrauchsstörung Die Behandlung von Personen mit psychotischen Störungen und komorbider Substanzgebrauchsstörung ist im klinischen Alltag besonders herausfordernd. Anhand eines Fallbeispiels wird das Spannungsfeld aufgezeigt, das zwischen Betroffenen, Angehörigen, gesetzlichen Betreuer:innen und Behandler:innen entstehen kann. Insbesondere gilt es zwischen Selbstbestimmung und therapeutischer Beziehung auf der […]
    Mehr dazu
    Beitrag (2021)
    5,99 

    Bevor die Stimmen wiederkommen

    Bevor die Stimmen wiederkommen

    Vorsorge und Selbsthilfe bei psychotischen Krisen
    Der Ratgeber »Bevor die Stimmen wiederkommen« von den Diplom-Psychologen Andreas Knuf und Anke Gartelmann gibt Menschen, die eine akute Psychose erlebt haben, Tipps und Hilfen, um einen Rückfall zu verhindern und, sollte es doch noch einmal dazu kommen, ihm wirksam zu begegnen.
    Mehr dazu
    Buch | E-Book (2020)
    20,00 

    buch+: Bevor die Stimmen wiederkommen (Buch) und Psychotische Krisen mithilfe von Frühwarnzeichen vermeiden (Online-Kurs)

    buch+: Bevor die Stimmen wiederkommen (Buch) und Psychotische Krisen mithilfe von Frühwarnzeichen vermeiden (Online-Kurs)

    Buch und Online-Kurs zusammen zum Vorteilspreis von 39,00 €.
    Mehr dazu
    Buch (2023)
    39,00 

    Der Sinn meiner Psychose

    Der Sinn meiner Psychose

    Nach wie vor lautet die medizinische Lehrmeinung: Psychosen sind Krankheiten, die mit Medikamenten so eingedämmt und beherrscht werden müssen, dass die Betroffenen einigermaßen damit leben können. Eine Heilung ist ausgesprochen unwahrscheinlich. Psychoseerfahrene Menschen selbst erleben es oft anders: Vielleicht brauche ich in den akuten Angstzuständen, in der absoluten Krise der Verwirrung, Hilfe durch Medikamente, aber […]
    Mehr dazu
    E-Book (2013)
    0,00 

    Diagnosenübergreifende Psychoedukation

    Diagnosenübergreifende Psychoedukation

    Ein Manual für Patienten- und Angehörigengruppen
    Psychoedukation hat das Ziel, psychiatrische Patient*innen zur aktiven Mitarbeit an der Behandlung zu befähigen. Sie gilt als wichtiger Bestandteil einer guten Behandlung. Allerdings klaffen Anspruch und Realität auseinander. Nur wenigen Patient*innen wird Psychoedukation angeboten, weil oft nicht genügend Menschen mit der gleichen Diagnose zusammenkommen. Hier bietet die diagnosenübergreifende Psychoedukation eine Lösung.
    Mehr dazu
    Buch | E-Book (2022)
    60,00 

    Die abklingende Psychose

    Die abklingende Psychose

    Verständigung finden, Genesung begleiten
    Es geht darum, die Lebenswelt und Bedürfnisse psychoseerfahrener Menschen besser zu verstehen und schrittweise Möglichkeiten der Verständigung aufzubauen, um den Weg der Genesung bestmöglich zu begleiten. Die Autoren zeigen mit zahlreichen Begleitbeispielen, wie dies möglich ist und alle Beteiligten dazu aktiv beitragen können.
    Mehr dazu
    Buch | E-Book (2017)
    30,00 

    Die beginnende Schizophrenie

    Die beginnende Schizophrenie

    Versuch einer Gestaltanalyse des Wahns
    Die Früherkennung von schizophrenen Psychosen ist ein Dauerthema der Psychiatrie, insbesondere der Schizophrenieforschung.
    Mehr dazu
    Buch (2010)
    30,00 

    Die Bettelkönigin

    Die Bettelkönigin

    Dieses liebevoll und mit viel Humor erzählte Großstadtmärchen macht eine psychische Erkrankung, ohne Schrecken auszulösen, für Kinder begreifbar.
    Mehr dazu
    Buch (2013)
    18,00 

    Handlung, Identität, Psychose

    Handlung, Identität, Psychose

    Eine rekonstruktive Untersuchung des Alltagserlebens Psychoseerfahrener
    Matthias Pauge beschäftigt sich aus der Perspektive der subjektorientierten und verstehenden Soziologie mit den Erleben Psychoseerfahrener.
    Mehr dazu
    Buch | E-Book (2024)
    49,00 

    Hard to reach

    Hard to reach

    Schwer erreichbare Klientel unterstützen
    In der psychosozialen Arbeit berichten Mitarbeitende immer wieder von Systemsprenger*innen, die Hilfeangeboten mit ablehnendem oder übergriffigem Verhalten begegnen: Sie sind »hard to reach«. Expert*innen analysieren die prekäre Versorgungssituation der Klientel und erörtern Strategien für die individuell passende Unterstützung.  
    Mehr dazu
    Buch | E-Book (2020)
    25,00 

    Hölderlin

    Hölderlin

    Das Klischee vom umnachteten Genie im Turm
    Hölderlin war weder der wahnsinnige Dichter, der über die Tiefe seiner Einsichten verrückt wurde, noch der unverständliche Schizophrene, den die Wucht seiner Krankheit dauerhaft verwirrte. Auf den Spuren eines Menschen, der nach einer schweren seelischen Krise um seine Genesung gerungen hat.
    Mehr dazu
    Buch | E-Book (2020)
    20,00 

    Integrative Psychosenpsychotherapie

    Integrative Psychosenpsychotherapie

    Ein emotions- und biografieorientierter Ansatz
    Menschen mit Psychoseerfahrungen werden vorwiegend stationär und pharmakologisch behandelt. Diese gängige Behandlung soll um Psychotherapie ergänzt werden: Die Autorin ermutigt psychotherapeutisch Tätige, ihr Wissen einzusetzen und stellt theoretisch fundierte und versorgungsnahe Perspektiven auf psychotische Störungen vor.
    Mehr dazu
    Buch | E-Book (2021)
    35,00