Kids in BALANCE

Kinder sind besonders anfällig, wenn die Familie aus dem Gleichgewicht gerät. Psychische Erkrankungen, große Verluste und soziales Lernen stellen sie vor große Herausforderungen. Wie können Angehörige und professionelle Begleiter helfen? Unsere Kinderbuchreihe »Kids in BALANCE« steht Kindern zur Seite: Jedes Buch nimmt konsequent die kindliche Perspektive ein.

So machen unsere Bücher selbst kleinen Kindern die psychischen Erkrankungen von Eltern oder Geschwistern verständlich. Wenn Kinder sich in schwierigen Gefühlswelten befinden, sorgen unsere liebevoll illustrierten Bilderbücher für Entlastung, Ermutigung, Spaß und altersgemäße Informationen.

Ganz schön stark!

 

Themen u.a.:
ADHS, Autismus-Spektrum-Störung, Borderline, Depression, Magersucht, Psychose, Regenbogenfamilien, Resilienzförderung, UnfallfolgenInformationen.

Jetzt Kinderbuchbroschüre herunterladen »

Gerne können Sie die Kinderbuchbroschüre für sich oder Ihre Einrichtung auch als kostenlose Printexemplare bestellen unter: info@balance-verlag.de

    Hanna und die graue Wolke

    Hanna und die graue Wolke

    Über sexuellen Missbrauch sprechen
    Ein Lesebuch für Kinder ab neun Jahren, das Gespräche über sexuellen Missbrauch erleichtert, mit therapeutischen Behandlungssettings und Methoden vertraut macht und die Hoffnung auf Besserung stärkt. Inklusive Downloadmaterial für Eltern und Erzieher*innen. Empfohlen von der Deutschen Akademie für Kinder- und Jugend-Literatur und dem Michaelsbund.
    Mehr dazu
    Buch | E-Book (2022)
    20,00 

    Tür auf

    Tür auf

    Paul geht zur Psychotherapie
    Einfühlsam und liebevoll erklärt das Buch Kindern ab fünf Jahren die verschiedenen Phasen einer Psychotherapie, um ihnen ihre Ängste und Unsicherheiten davor zu nehmen.
    Mehr dazu
    Buch (2021)
    19,00 

    Papas schwarze Löcher

    Papas schwarze Löcher

    Kindern Depression erklären
    Ein toll illustriertes Buch für Kinder ab fünf Jahren erzählt, wie Lilli die depressive Störung ihres Vaters erlebt. Sie sucht Erklärungen für etwas, was das Familienleben ziemlich auf den Kopf stellt. Und nach einem offenen Gespräch in der Familie findet Lilli ihren eigenen, kindgerechten Hilfen: Im Dunklen braucht man Taschenlampen!
    Mehr dazu
    Buch (2021)
    17,00 

    Frida macht ihr Ding!

    Frida macht ihr Ding!

    Fridas Mama ist eine großartige Gärtnerin! Ob Fridas kleines Möhrenbeet wohl auch gelingt? Eine attraktive Geschichte zeigt, wie man mit hohen Erwartungen Anderer umgehen kann. Denn nicht alles muss perfekt sein, damit es gut ist. Einen eigenen Weg zu finden, kann die wertvollere Erfahrung im Leben sein. Ein schön illustriertes Bilderbuch zeigt Kindern, was gegen Frust hilft, und stärkt ihre Resilienz.
    Mehr dazu
    Buch (2021)
    17,00 

    Ein Stern namens Mama

    Ein Stern namens Mama

    Karen-Susan Fessels berührender Trauerklassiker, vielfach ausgezeichnet und in zahlreiche Sprachen übersetzt, erzählt vom Abschiednehmen und vom Umgang mit Trauer und Tod – ein Buch für Kinder ab neun Jahren, aber auch für die ganze Familie.
    Mehr dazu
    Buch | E-Book (2021)
    10,00 

    Ein Stern namens Mama – Paket: Bilderbuch und Kinderbuch

    Ein Stern namens Mama - Paket: Bilderbuch und Kinderbuch

    Zum ersten Mal das Bilderbuch (ab vier Jahren) und das Kinderbuch (ab neun Jahren) in einem Paket.
    Mehr dazu
    Buch (2021)
    20,00 

    Gelbe Blumen für Papa

    Gelbe Blumen für Papa

    Mit Kindern über Suizid sprechen
    Tomke braucht ein ganzes Jahr voller schwieriger Fragen und Antworten, bis er versteht, warum sein Papa an einer Krankheit namens Depression sterben konnte. Das einfühlsame Buch erleichtert den Kindern ab 8 Jahren das Abschiednehmen und den Erwachsenen die Auseinandersetzung mit den Fragen der Kinder zum Suizid eines Elternteils.
    Mehr dazu
    Buch (2021)
    17,00 

    Zita zähmt das Zwangsmonster

    Zita zähmt das Zwangsmonster

    Therapie-Begleitbuch
    Seit sie vor der ganzen Klasse in den Matsch geflogen ist, sieht Zita überall Schmutz und Bakterien. Und obwohl sie gut aufpasst und sich ständig wäscht, wird ihre Schmutzangst und der Waschzwang jeden Tag größer. Das Buch erzählt, wie Zita und ihre Eltern lernen, sich dem Regiment des Zwangs nicht unterzuordnen.
    Mehr dazu
    Buch (2021)
    17,00