Informationen, Hilfen, Links

Das Netz ist riesig und die Zahl der Internetseiten zu den verschiedensten Themen aus dem Bereich sozialer Psychiatrie ebenfalls.

Hier haben wir für Sie einen Überblick zu nützlichen, hilfreichen und informativen Seiten zusammengefasst und aktualisieren diesen fortlaufend.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Stöbern und bei der Recherche!

Informatives

Annahmen und Fakten: Antidepressiva

Positionspapier und Forderungen der Deutschen Gesellschaft Soziale Psychiatrie (DGSP). In der Behandlung von depressiven Erkrankungen nimmt die Verschreibung von antidepressiven Medikamenten konstant zu. Aktuell werden in Deutschland 1,5 Milliarden Tabletten pro Jahr verordnet. Das ist eine Versiebenfachung im Vergleich zu 1991 – bei nur geringer Erhöhung der Bevölkerungszahl [1]. Gleichzeitig zeigt sich keine Verringerung der krankheitsbedingten Ausfälle und sogar eine lineare Erhöhung der Anzahl der Berufsunfähigkeitstage und der Berufsunfähigkeitsrenten wegen Depressivität [2,3].

Das Psychiatrienetz

Das Psychiatrienetz stellt kostenlos Inhalte und Materialien für Psychiatrieerfahrene, Angehörige, Profis und die interessierte Öffentlichkeit zur Verfügung und bieten ein Forum für die Diskussion, den Erfahrungsaustausch und die Kommunikation. Ausgangspunkt ist die Sozialpsychiatrie.
www.psychiatrie.de

Arzt-Auskunft

Die Arzt-Auskunft der Stiftung Gesundheit ist das umfassende Verzeichnis aller niedergelassenen Ärzte, Zahnärzte, Psychologischen Psychotherapeuten, Kliniken, Notfalleinrichtungen und Chefärzte in ganz Deutschland. Seit 1997 führt die Arztsuche Patienten und Ärzte gezielt zusammen. Patienten können nach über 1.000 Diagnose- und Therapieschwerpunkten Ärzte suchen.
www.arzt-auskunft.de 

Biographisches Archiv der Psychiatrie – BIAPSY

Das Biographische Archiv der Psychiatrie informiert zu Leben und Werk von historischen Personen im Umfeld der Psychiatrie. Es präsentiert Kurzbiographien und Biogramme von professionell Tätigen, Psychiatrie-Erfahrenen und Angehörigen. BIAPSY – Partizipative historische Forschung an der Hochschule Niederrhein, Fachbereich Sozialwesen.
www.biapsy.de

Netzwerk Sozialpsychiatrischer Dienste

Im Juli 2010 fand an der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH) unter dem Titel »Segel setzen!« eine erste bundesweite Fachtagung zur Zukunft der Sozialpsychiatrischen Dienste in Deutschland statt. Die Veranstalter gründeten im Anschluss an die Tagung ein »Netzwerk Sozialpsychiatrischer Dienste in Deutschland« um dem wichtigen Erfahrungs- und Informationsaustausch eine Plattform zu geben.
www.Sozialpsychiatrische-Dienste.de

Hilfe aus dem Netz

Die Deutsche Gesellschaft für Psychiatrie, Psychotherapie und Nervenheilkunde (DGPPN) betreibt gemeinsam mit den Berufsverbänden und anderen Fachgesellschaften im Bereich Neurologie, Psychiatrie und Psychotherapie das Internetangebot »Neurologen und Psychiater im Netz«.
Die Informationsplattform wendet sich ausdrücklich an Laien. Erfahrene Medizinredakteure bereiten neurologische und psychiatrisch-psychotherapeutische Themen allgemeinverständlich auf. Die Rubrik »Krankheiten A-Z« gibt Betroffenen, deren Angehörige und Interessierten einen Überblick über neurologische und psychiatrische Krankheitsbilder und deren Behandlungsmöglichkeiten.
www.neurologen-und-psychiater-im-netz.de

Borderline im Trialog

Die Borderline-Störung rückt als Diagnose stärker in das Licht der Öffentlichkeit und ist mit reichlich Vorurteilen und Ratlosigkeit belastet. Bei allen Beteiligten sind dennoch enorme Kompetenzen und Ressourcen vorhanden, die es gemeinsam zu nutzen gilt.
In Form des Trialogs sollen Bemühungen in Gang setzen, das »Borderline-Syndrom« besser zu verstehen, gemeinsam Lösungswege zu finden und damit gleichzeitig auch gesellschaftlicher Stigmatisierung entgegenzuwirken.
www.borderlinetrialog.de

Trialog Psychoseseminare

Psychoseseminare sind Orte der Begegnung für Experten durch Erfahrung und Experten durch Ausbildung und Beruf. Psychoseseminare sind Trialogische Gesprächs- und Lernforen für Menschen mit eigener Psychose-Erfahrung, für Angehörige von psychose-erfahrenen Menschen und für Fachkräfte aus der Psychiatrie, die Menschen mit Psychose-Erfahrungen professionell begleiten. Die Seite Trialog Psychoseseminare stellt verschiedene Trialogprojekte vor und hat alle Anlaufstellen für aktuelle Psychoseseminare zusammengasst.
www.trialog-psychoseseminar.de 

Kindertherapienetz

Das Kindertherapienetz ist ein Internetportal für Eltern und Angehörige von kranken, behinderten und/oder pflegebedürftigen Kindern und Jugendlichen und bietet eine umfangreiche Arzt- und Therapeutensuche angelegt auf das gesamte Bundesgebiet.
Das zum Kindertherapienetz zugehörige Forum Sorgenkids ist für alle offen und bietet unter www.sorgenkids.de Unterstützung, Austausch und Expertenrat und steht den Müttern und Vätern von besonderen Kindern in vielen Kategorien mit Tipps und Ratschlägen zur Seite.
www.kindertherapienetz.de

Kinder kranker Eltern

Diese Seiten wurden extra für Kinder und Jugendliche ins Web gestellt, die mit einem kranken Angehörigen zusammenleben und die sich mit anderen austauschen möchten, denen es ähnlich geht. Anbieter der Webseite ist der Lehrstuhl für familienorientierte und gemeindenahe Pflege und der Juniorprofessur Pflegewissenschaft, Schwerpunkt Kinder und Jugendliche Department Pflegewissenschaft Universität Witten/Herdecke
www.kinder-kranker-eltern.de

Beratungsstellen und Selbsthilfe

Bundesverband der Angehörigen psychisch Kranker (BApK)

Von psychischen Erkrankungen ist die ganze Familie betroffen. Angehörige fragen sich besorgt, woher die Krankheit kommt, welche Behandlungsmöglichkeiten es gibt und was man selbst tun kann, ohne die eigenen Belastungsgrenzen zu überschreiten.
Der Bundesverband der Angehörigen (BApK) und die Landesverbände unterstützen sie durch kostenlose Beratung, Vermittlung von Kontakten, Adressen und Literaturhinweisen.
www.psychiatrie.de/familienselbsthilfe

Aktion psychisch Kranke e.V.

Die AKTION PSYCHISCH KRANKE (APK) wurde am 18.01.1971 von Abgeordneten aller Fraktionen des Deutschen Bundestages und engagierten Fachleuten aus dem Bereich Psychiatrie gegründet, um »mit politischen Mitteln auf eine grundlegende Reform der Versorgung psychisch Kranker in der Bundesrepublik Deutschland hinzuwirken«.
Die APK versteht sich als Lobby für diese benachteiligte Zielgruppe. Der Verein ist überparteilich zusammengesetzt und arbeitet wie ein Scharnier zwischen Bundesparlament/Bundesministerien und psychiatrischer Fachwelt.
www.apk-ev.de

SOUL LALA

Das neue Inklusionsprojekt des Dachverbands Gemeindepsychiatrie für jugendlich und junge Erwachsene. Gefördert von Aktion Mensch.
www.soullala.de

Recht & Gesetz

Zentrales Vorsorgeregister der Bundesnotarkammer

Das Zentrale Vorsorgeregister (ZVR) ist die Registrierungsstelle für private sowie notarielle Vorsorgevollmachten, Betreuungsverfügungen und Patientenverfügungen aus dem ganzen Bundesgebiet.
Die Bundesnotarkammer – Körperschaft des öffentlichen Rechts mit dem Sitz in Berlin – führt das Zentrale Vorsorgeregister im gesetzlichen Auftrag unter der Rechtsaufsicht des Bundesministeriums der Justiz.
www.vorsorgeregister.de

Aus dem Maßregelvollzug

Forensik.de ist das zentrale Informationsportal für den Maßregelvollzug bzw. zur forensischen Psychiatrie.
Rechtsanwälte, die für die Übernahme von Mandaten im Vollzug und in der Vollstreckung von Maßregeln und Strafe zur Verfügung stehen, können sich über “forensik.de” leicht auffindbar machen. Gleiches gilt für psychiatrische und psychologische Sachverständige, die Gutachten zu Schuldfähigkeitsfragen sowie zu Lockerungs- und Entlassungsentscheidungen erstellen.
Darüber hinaus gibt es die Möglichkeit, auf “forensik.de” Stellen-Anzeigen und Stellen-Gesuche zu platzieren.
www.forensik.de

Newsletter abonnieren

Immer auf dem aktuellen Stand in Sachen Psychiatrie. Mit unserem Newsletter informieren wir über Neuerscheinungen, Veranstaltungen und aktuelle Nachrichten.

Newsletter abonnieren
Kundenmagazin

Kundenmagazin abonnieren

Unser kostenloses Kundenmagazin bietet zwei Mal im Jahr aktuelle Informationen zu Neuerscheinungen und Autoreninterviews zum Thema.

Kundenmagazin abonnieren

Weitere Informationen

Zurück nach oben