psychiatrie_verlag #weiterfürSieda

Eine besondere Zeit fordert auch ein besonderes Programm. Ein Programm, das sich an die ungewohnte Situation anpasst, das Gewohntes beibehält, aber Neues dazu gewinnt. Und genau das setzen wir für Sie unter dem Motto »psychiatrie_verlag #weiterfürSieda« um.

Ob für die Arbeit unter erschwerten Bedingungen in Ihren Einrichtungen, mit Ihren Klient*innen oder im Home Office. Oder einfach für die Seele, den Geist, als Unterstützung zuhause und in der Familie. Mit wöchentlich wechselnden Themen und einer Vielzahl von Materialien, Leselektüre, Arbeitsblättern aus unseren Fachbüchern und Informationen machen wir Ihnen das Leben und den Alltag hoffentlich ein bisschen leichter und schöner. Unter dem »#nachgefragt:« erzählen unsere Autor*innen von Ihrer Arbeit, geben Tipps und Einblicke.

Bilderbücher sind etwas wunderbares, Vorlesen ebenso. Das finden wir auch und zeigen Ihnen deshalb jede Woche für Ihr #familienprogramm eines unserer Bücher aus der Reihe kids in BALANCE als Video. Zum gemeinsamen Anschauen, drüber reden oder auch zum hinterher weiterbasteln. Zu vielen Titeln gibt es umfangreiches Zusatzmaterial und Malvorlagen.

Vieles von alldem stellen wir Ihnen kostenfrei zur Verfügung. Gerade jetzt braucht es schnelle und direkte Unterstützung und einen Beitrag ohne das Muss eines wirtschaftlichen Nutzens im Hinterkopf. Aber wir sind auch ein kleiner und unabhängiger Verlag mit acht Mitarbeiter*innen, mit einem engagierten Programm in der Nische der Sozialpsychiatrie. Ihre Bestellungen erhalten dieses Programm und unseren Verlag.

Egal ob per E-Mail (verlag@psychiatrie.de), Telefon (0221/ 167 989 0) oder über unseren Webshop, wir versenden weiter Ihre bestellten Bücher und unsere Auslieferung trifft alle notwendigen vorsorglichen Maßnahmen, um eine risikofreie Lieferung zu gewährleisten.
Wenn Sie Ihre Buchhandlung vor Ort unterstützen möchten, können Sie dies tun, indem Sie einfach über den Webshop der jeweiligen Buchhandlung bestellen. Gerade jetzt sind viele auf diese Unterstützung angewiesen.


Woche 1 »Gefühle im Fokus – eine seltsame Zeit fordert uns heraus«

Die erste Woche unserer Aktion steht ganz im Zeichen der Gefühle, einem Thema mit unendlich breitem Spektrum. Ob im Job oder ganz privat, sind sie doch schon ohne Krise oft eine Herausforderung.

Wir fragen uns, wie kann auch in schwierigen Zeiten eine gute Selbstfürsorge gelingen kann und wie finden eigene Gefühle auch im professionellen Kontext einen Raum? Unsere Themenwoche dreht sich aktuell um Fragen wie diese…


Woche 2 »Beziehungen – Leben mit 2m Abstand«

Selten ist ihre Kraft und Selbstverständlichkeit uns so bewusst geworden, wie in diesen Tagen. Jeder Mensch ist von ihnen umgeben, sie sind einzigartig, vielfältig und bewegen sich oft in festen Strukturen: Beziehungen.

Sie sind überall um uns herum. In unseren Familien, zu Freund*innen und Bekannten, Kolleg*innen oder Nachbar*innen. Doch wie fühlt es sich an, wenn die Selbstverständlichkeit plötzlich ins Wanken gerät? Wenn das Netz, das uns umgibt, pausiert und wir uns neu orientieren müssen? Die neue Themenwoche widmet sich unseren Beziehungen, in all ihrer Vielfalt und mit spannenden Fragen.


Woche 3 »Psychose«

Psychosen konfrontieren uns mit Fremdheit und Fremdwerden, mit dem Verlust von Selbst-Verständlichkeit und mit Irrungen und Wirrungen bei der Sinnsuche. Zugleich gestatten und fordern sie aber auch tiefe Einblicke in unser eigenes Menschsein.

Die dritte Woche unserer Aktion dreht sich um das Thema Psychose.


Woche 4 »Angst & Zwang«

In der vierten Woche von #weiterfürSieda dreht sich alles um Angststörungen und Zwangserkrankungen. Expertenrat, Unterstützung in der Arbeit mit Klient*innen und Lesenswertes für Betroffene und Angehörige, wir haben Ihnen ein passendes Paket geschnürt.


Woche 5 »Depression«

Sie ist die weitverbreitetste psychische Erkrankung in den westlichen Ländern, ist gut behandelbar, wird jedoch oft zu spät oder gar nicht erkannt.

In der dritten Woche unserer Aktion geht es um das Thema Depression.


Woche 6 »Psychiatrische Pflege«

Sie sind unabdingbar und den Patient*innen oft am nächsten: Pflegekräfte in der Psychiatrie.

Am 12.05. ist der Tag der Pflege und wir finden, dass es Zeit ist, die Menschen und diesen Bereich der Psychiatrie in den in den Mittelpunkt zu stellen. In Woche 6 – #weiterfürSieda dreht sich alles um die Psychiatrische Pflege.


Woche 7 »Irren ist menschlich – Was steckt in unserem Klassiker?«

»Irren ist menschlich« ist seit fast 40 Jahren das sozialpsychiatrische Standardlehrbuch. Es hat mit klaren Positionen die Versorgung psychisch erkrankter Menschen erneuert und geprägt.

Um »Ur-Autor« Klaus Dörner versammelte sich für die 24. Ausgabe ein neues, hochkarätiges Herausgeberteam. Namhafte Expertinnen und Experten tragen den Differenzierungen des Faches Psychiatrie Rechnung und diskutieren auf dem neuesten Stand der Wissenschaft. Ein Ausnahmelehrbuch, das humanistisch fundierte Theorie und Praxis vereint!

In dieser Woche haben wir unseren Klassiker für Sie unter die Lupe genommen.


»Gefühle im Fokus« – Eine Kurzfortbildung in Videos von Andreas Knuf

Gefühle beeinflussen unser Denken und Handeln und sind allgegenwärtig. Ob im Job oder ganz privat, sie sind schon ohne Krise oft eine Herausforderung.

Auch psychische Erkrankungen sind eng an Gefühle gekoppelt. Andreas Knuf ermutigt psychiatrisch Tätige, sie in der Behandlung nicht nur als »Beiwerk« zu verstehen, sondern ihnen Raum in der professionellen Arbeit zu geben.

In seiner Kurzfortbildung zum Thema erscheint jede Woche ein neues Video.


Newsletter abonnieren

Immer auf dem aktuellen Stand in Sachen Psychiatrie. Mit unserem Newsletter informieren wir über Neuerscheinungen, Veranstaltungen und aktuelle Nachrichten.

Newsletter abonnieren
Kundenmagazin

Kundenmagazin abonnieren

Unser kostenloses Kundenmagazin bietet zwei Mal im Jahr aktuelle Informationen zu Neuerscheinungen und Autoreninterviews zum Thema.

Kundenmagazin abonnieren

Weitere Informationen

Zurück nach oben