Neuerscheinungen

Sozialpsychiatrische Informationen 1/2021

Sozialpsychiatrische Informationen 1/2021

Mit der Postpsychiatrie in die Zukunft? 50 Jahre Sozialpsychiatrische Informationen
Mehr dazu
Zeitschriftenheft

Elgeti, H.: Wie spiegelt sich die Psychiatriereform der letzten 50 Jahre in der Zeitschrift »Sozialpsychiatrische Informationen«?– Gratisartikel aus SI 1/2021

Elgeti, H.: Wie spiegelt sich die Psychiatriereform der letzten 50 Jahre in der Zeitschrift »Sozialpsychiatrische Informationen«?– Gratisartikel aus SI 1/2021

Der Beitrag beleuchtet die inhaltlichen Schwerpunktsetzungen der Zeitschrift »Sozialpsychiatrische Informationen« (SI) seit ihrer Gründung vor 50 Jahren im Spiegel der deutschen Psychiatriereform. Zunächst wird an den Gründungsauftrag der SI, an die für sie tätigen Redaktionsmitglieder und an die gesellschaftliche Um-bruchzeit Anfang der 1970er-Jahre erinnert. Eine thematische Gruppierung der Heftinhalte ermöglicht dann, Veränderungen im Themenspektrum zum […]
Mehr dazu
Beitrag (2021)
0,00 

Editorial und Inhaltsverzeichnis SI 1/2021

Editorial und Inhaltsverzeichnis SI 1/2021

50 Jahre Sozialpsychiatrische Informationen (SI). Allein schon die Formulierung ist eine Wucht. Es ist in diesen Jahren viel passiert. So auch jetzt. Bei der Planung des Heftes konnten wir uns die Situa­tion und die Bedingungen, die dann sein würden, nämlich heute, nicht einmal vorstellen. Und die Erstellung des Heftes war nicht nur im Vorfeld von […]
Mehr dazu
Beitrag (2021)
0,00 

Voigtländer, W.: Bitte nur für friedliche Zwecke! – Zur Titelabbildung der SI 1/2021 (gratis)

Voigtländer, W.: Bitte nur für friedliche Zwecke! – Zur Titelabbildung der SI 1/2021 (gratis)

Karl Hans (Joachim) Janke (1909 – 1988) TRA 1396, Der Welt-Menschheit größte Erfindung! Raum-Trajekt Andromeda 1971 Mischtechnik auf Papier, 50 x 47 cm Archiv Rosengarten e. V., © VG Bild-Kunst, Bonn Gewidmet Peter Lang (1958 – 2014)    
Mehr dazu
Beitrag (2021)
0,00 

Konrad, M.: Institutionalisierung als gesellschaftlicher Prozess – Einzelartikel aus SI 1/2021

Konrad, M.: Institutionalisierung als gesellschaftlicher Prozess – Einzelartikel aus SI 1/2021

Die Aktualität der Theorie der gesellschaftlichen Konstruktion der Wirklichkeit für die gemeindepsychiatrische Versorgung Die Theorien der Soziologie hatten für die Entstehung der Psychiatrie-Enquete eine gewisse Bedeutung, verschwanden jedoch im Reformprozess. Die Theorie der gesellschaftlichen Konstruktion der Wirklichkeit, die wie die phänomenologische Psychiatrie ihre Wurzeln in der Phänomenologie Husserls hat, fand nie Eingang in die Diskussionen […]
Mehr dazu
Beitrag (2021)
4,99 

»Gemeinsam ist das Stichwort« – Gratisartikel aus SI 1/2021

»Gemeinsam ist das Stichwort« – Gratisartikel aus SI 1/2021

Diskussion zu Kommunikationsprozessen zwischen Profis, Betroffenen und Angehörigen Es diskutierten: Mirko Bialas, Peter Brieger, Johannes Hamann, Henner Lüttecke, Susanne Menzel, Klaus Nuißl, Susanne Stier, Laura Tutter, Rita Wüst: Nach wie vor sind Gespräche auch und vielleicht sogar besonders außerhalb des therapeutischen Kontextes zwischen den »Profis« und den »Experten aus Erfahrung« nicht immer spannungsfrei; misslungene Kommunikationsprozesse […]
Mehr dazu
Beitrag (2021)
0,00 

Breinbauer, I.; Brieger, P.; Jarchov-Jadi, I.; Jäger, M.; Kieser, S.; Mahler, L.; Menzel, S; Mielke, J; Oster, A.; Theodoridou, A.: Kommt nach der Sozialpsychiatrie die Postpsychiatrie?– Einzelartikel aus SI 1/2021

Breinbauer, I.; Brieger, P.; Jarchov-Jadi, I.; Jäger, M.; Kieser, S.; Mahler, L.; Menzel, S; Mielke, J; Oster, A.; Theodoridou, A.: Kommt nach der Sozialpsychiatrie die Postpsychiatrie?– Einzelartikel aus SI 1/2021

Die Idee, dass nach der klassischen Psychiatrie nun eine Postpsychiatrie folgt, die auf anderen Grundlagen und aus einer anderen Perspektive heraus tätig wird, wird seit einigen Jahren nicht nur im deutschsprachigen, sondern auch im englischsprachigen Raum diskutiert (Bracken, Thomas 2001). Der Artikel stellt die Hypothese auf, dass wir längst in diese Zeit einer Postpsychiatrie eingetreten […]
Mehr dazu
Beitrag (2021)
3,99 

Brieger, P.; Menzel, S; Mahler, L.; Bock, Th.; Heland-Gräf, M.: Wege zur Sicherheit gesucht – Einzelartikel aus SI 1/2021

Brieger, P.; Menzel, S; Mahler, L.; Bock, Th.; Heland-Gräf, M.: Wege zur Sicherheit gesucht – Einzelartikel aus SI 1/2021

Sicherheitsdienste in der Psychiatrie: In vielen Kliniken sind sie inzwischen Realität. In den letzten Jahren gab es zu dieser Thematik eine intensive und kontroverse Diskussion. Auf einem Fachtag am 8.11.2019 wurde eine Diskussion mit Vertretern von Psychiatrieerfahrenen, Klinikmitarbeiter*innen, Polizei, Aufsichtsbehör-de und Innenministerium geführt, um dieses kontroverse Thema fachübergreifend zu diskutieren. Der Artikel zeichnet die wesentlichen […]
Mehr dazu
Beitrag (2021)
3,99 

Großmaß, R.: Heikle Praktiken – Einzelartikel aus SI 1/2021

Großmaß, R.: Heikle Praktiken – Einzelartikel aus SI 1/2021

Professionsethische Überlegungen zu Zwang und Gewalt in der Kinder- und Jugendpsychiatrie Ausgangspunkt des Beitrags ist eine doppelte Verortung der Kinder- und Jugendpsychiatrie. Die medizinische Behandlung ist immer auch eine Intervention im pädagogischen Kontext. Das Recht der Patient*innen auf gewaltfreie Erziehung und Behandlung bildet daher eine der grundlegenden Normen für das ärztliche Handeln. Wie aber kann […]
Mehr dazu
Beitrag (2021)
3,99 

Prüter-Schwarte, Chr.: Wohin geht es mit der Forensischen Psychiatrie? – Einzelartikel aus SI 1/2021

Prüter-Schwarte, Chr.: Wohin geht es mit der Forensischen Psychiatrie? – Einzelartikel aus SI 1/2021

Hat die forensische Psychiatrie eine Zukunft oder ist es ein Auslaufmodell, das Residuum der alten Verwahrpsychiatrie? Die forensische Psychiatrie steht in der Kritik, sie kann aber gute Ergebnisse aufweisen und sie hat sich zu einem therapeutischen Fach entwickelt, das sich vielen Problemen gegenübersieht. Dennoch besteht ein Entwicklungspotenzial, das im Interesse ihrer Patienten genutzt werden sollte. […]
Mehr dazu
Beitrag (2021)
3,99 

von Haebler, D.: Brücken bauen: Psychosenpsychotherapie und Sozialpsychiatrie – Einzelartikel aus SI 1/2021

von Haebler, D.: Brücken bauen: Psychosenpsychotherapie und Sozialpsychiatrie – Einzelartikel aus SI 1/2021

Die Notwendigkeit, psychotherapeutische Leistungen für Menschen mit Psychosen zugänglich zu machen Menschen mit Psychosen bekommen meist nicht die ihrem Leid entsprechend wirksamen Hilfen und auch Therapeut*innen haben es schwer, bei den institutionalisierten Trennungen der Kostenträger und therapeutischen Räume eine konzeptuelle Kontinuität in der Behandlung zu erreichen. Neue Versorgungsmodelle sollen die bislang unvermeidbaren Beziehungsabbrüche überbrücken. Bei […]
Mehr dazu
Beitrag (2021)
3,99 

Kerbeck, Chr.: Rollenfindung als Genesungsbegleiterin – Einzelartikel aus SI 1/2021

Kerbeck, Chr.: Rollenfindung als Genesungsbegleiterin – Einzelartikel aus SI 1/2021

»Mit Therapie kenne ich mich aus« Anhand einer Reise durch die Basismodule der EX-IN-Ausbildung beschreibt die Autorin, wie sie ihre Rolle in der Psychiatrie versteht und inwiefern sich diese Rolle von der Rolle der »Profis« unterscheidet.
Mehr dazu
Beitrag (2021)
2,99 

Freitag, T.: Pornografie: Der blinde Fleck unserer Gesellschaft – Einzelartikel aus SI 1/2021

Freitag, T.: Pornografie: Der blinde Fleck unserer Gesellschaft – Einzelartikel aus SI 1/2021

Sexuelle Gewalt, Missbrauch, Sexismus, Rassismus – Warum wird in frei zugänglicher Pornografie toleriert und normalisiert, was wir sonst ächten? Pornografiekonsum ist im Zeitalter der Digitalisierung zu einem Massenphänomen geworden. Sie wird in unserer Gesellschaft vielfach als selbstverständliches Konsummittel und eine legitime Form des individuellen sexuellen Lustgewinns betrachtet. Gleichwohl lohnt sich ein genauerer Blick auf das […]
Mehr dazu
Beitrag (2021)
3,99 

Alte Texte – neu gelesen von R. Schernus: Sibylle Prins: »Wer Visionen hat, soll zum Arzt gehen« – Einzelartikel aus SI 1/2021

Alte Texte – neu gelesen von R. Schernus: Sibylle Prins: »Wer Visionen hat, soll zum Arzt gehen« – Einzelartikel aus SI 1/2021

Die 2019 verstorbene Autorin Sibylle Prins hat – vor allem während der Jahre 2001 bis 2019 – den psychiatrischen Diskurs mit zahlreichen lebensklugen, humorvollen Veröffentlichungen und Vorträgen bereichert. Von 2003 bis 2018 war sie Mitglied in der Redaktion der Sozialpsychiatrischen Informationen. Sie verstand es in eindrucksvoller Weise, ihre eigene Psychiatrieerfahrung so zur Sprache zu bringen, […]
Mehr dazu
Beitrag (2021)
0,00 

Immer die Nase im Wind. Nachrichten aus dem Netzwerk Sozialpsychiatrischer Dienste in Deutschland – Digitalen Formaten eine Chance geben – Gratisartikel aus SI 1/2021

Immer die Nase im Wind. Nachrichten aus dem Netzwerk Sozialpsychiatrischer Dienste in Deutschland – Digitalen Formaten eine Chance geben – Gratisartikel aus SI 1/2021

Erstes virtuelles Netzwerk Nord Treffen – Arbeitsgruppen am heimischen Schreibtisch
Mehr dazu
Beitrag (2021)
0,00 

Nuißl, K.: Lebenslagen – Konrad hat Lunte gerochen … – Gratisartikel aus SI 1/2021

Nuißl, K.: Lebenslagen – Konrad hat Lunte gerochen ... – Gratisartikel aus SI 1/2021

Konrad ist 43 Jahre alt, ledig, alleinstehend und lebt mit seinen Eltern zusammen in einem Einfamilienhaus. Die nächstgrößere Stadt ist ca. 15 Minuten mit dem Auto entfernt. Er hat eine zwei Jahre ältere Schwester und zwei Neffen im Alter von neun und zwölf Jahren….
Mehr dazu
Beitrag (2021)
0,00 

Beyond Tellerrand | Internationale Bücherschau: Steven Taylor (2020) Die Pandemie als psychologische Herausforderung – Gratisartikel aus SI 1/2021

Beyond Tellerrand | Internationale Bücherschau: Steven Taylor (2020) Die Pandemie als psychologische Herausforderung – Gratisartikel aus SI 1/2021

Ansätze für ein psychosoziales Krisenmanagement Gießen: Psychosozial Verlag Originalausgabe: The Psychology of Pandemics. Preparing for the Next Global Outbreak of Infectious Disease  
Mehr dazu
Beitrag (2021)
0,00 

Buchbesprechung – Mühlhoff, R., Breljak, A., Slaby, J. (2019) Affekt Macht Netz – SI 1/2021

Buchbesprechung – Mühlhoff, R., Breljak, A., Slaby, J. (2019) Affekt Macht Netz – SI 1/2021

Auf dem Weg zu einer Sozialtheorie der Digitalen Gesellschaft1 Bielefeld: transcript 356 Seiten, 29,99 Euro  
Mehr dazu
Beitrag (2021)
0,00 

Buchbesprechung – Freese, A. (2018) Gewalt – Deutung – Selbstoptimierung – SI 1/2021

Buchbesprechung – Freese, A. (2018) Gewalt – Deutung – Selbstoptimierung – SI 1/2021

Eine Geschichte der posttraumatischen Belastungsstörung seit dem Vietnam-Syndrom Stuttgart: Franz Steiner Verlag 420 Seiten, 68 Euro  
Mehr dazu
Beitrag (2021)
0,00 

SI 1/2021 komplett

SI 1/2021 komplett

Mit der Postpsychiatrie in die Zukunft? –50 Jahre Sozialpsychiatrische Informationen 50 Jahre Sozialpsychiatrische Informationen (SI). Allein diese Formulierung ist eine Wucht. Viel ist passiert in diesem halben Jahrhundert. So wie auch jetzt. Bei der Planung des Heftes konnte sich die Redaktion die Situation heute nicht einmal vorstellen. Wir werfen einen Blick auf gestern, auf das […]
Mehr dazu
Beitrag (2021)
14,90 

Psychische Erkrankung und Elternsein in der Familienberatung

Psychische Erkrankung und Elternsein in der Familienberatung

Eine Untersuchung zu den Auswirkungen elterlicher Belastung auf Bindung und Lebensqualität der Kinder
Forschungsprojekt »Psychische Erkrankung und Elternsein in der Familienberatung. Eine Untersuchung zu den Auswirkungen elterlicher Belastung auf Bindung und Lebensqualität der Kinder«
Mehr dazu
Buch (2020)
25,00 

Sektenkinder

Sektenkinder

Über das Aufwachsen in neureligiösen Gruppierungen und das Leben nach dem Ausstieg
Ein Buch für alle, die in Sekten aufgewachsen sind, einen Ausstieg erwägen oder diesen bereits vollzogen haben, deren Partner, Angehörige und Freunde. Aber auch Beratungsstellen und professionell Helfenden, die Aufklärungsarbeit leisten, eröffnet das Buch neue Sichtweisen und Perspektiven.
Mehr dazu
Buch | E-Book (2020)
15,00 

Psychiatrische Krisenintervention zu Hause

Psychiatrische Krisenintervention zu Hause

Das Praxisbuch zu StäB & Co
Das Buch beschreibt die Entwicklungslinien des breit diskutierten Home Treatment. Erfolgreiche Praxisbeispiele geben Mediziner*innen, Sozialarbeiter*innen, Psycholog*innen und Pflegekräften, die mit StäB-Projekten starten wollen, Anregungen zur Planung und Umsetzung.
Mehr dazu
Buch | E-Book (2020)
38,00 

Mama, Mia und das Schleuderprogramm – Hörbuch & Buch im Paket

Mama, Mia und das Schleuderprogramm – Hörbuch & Buch im Paket

Kindern Borderline erklären
Die Geschichte gibt einen Einblick in die Borderline-Erkrankung. Kinder lernen die Symptome zu verstehen und welche Hilfemöglichkeiten es gibt.
Mehr dazu
Buch | Hörbuch | Buch (2020)
22,00 

Das pädagogisch-therapeutische Milieu in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen

Das pädagogisch-therapeutische Milieu in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen

Trauma- und Beziehungsarbeit in stationären Einrichtungen
Das Buch zeigt, wie Beziehungs- und Traumaarbeit mit Jugendlichen in der Praxis erfolgreich gestaltet werden kann.
Mehr dazu
Buch | E-Book (2020)
25,00 

Dem Zwang die rote Karte zeigen

Dem Zwang die rote Karte zeigen

Ein Ratgeber für Kinder, Jugendliche und ihre Eltern
Dieses Buch hilft gegen Monster: Der erste altersgerechte Ratgeber für junge Menschen mit Zwangsstörungen unterstützt auch Eltern und Therapeuten beim Kampf gegen den Zwang.
Mehr dazu
Buch | E-Book (2020)
18,00 

Das Depressionsbuch

Das Depressionsbuch

Informationen für Betroffene, Angehörige und Interessierte
Trotz breit angelegter Informationskampagnen kursieren zum Thema Depressionen und depressiv Erkrankte weiterhin viele Falschinformationen, Vorurteile und Ängste. Zwei Experten beleuchten ausführlich den aktuellen Wissensstand und erleichtern so das Verständnis und die Begleitung depressiver Störungen und deren Behandlung.
Mehr dazu
Buch | E-Book (2020)
20,00 

Irre verständlich Paket

Irre verständlich Paket

»Irre verständlich« und »Irre verständlich: Methodenschätze« in einem Paket

»Irre verständlich« und »Irre verständlich: Methodenschätze« zusammen zum Sonderpreis von 50,00€ statt 60,00€!

Mehr dazu
Buch (2020)
50,00 

Muttermale und Vaters Spuren

Muttermale und Vaters Spuren

Ein Reiseführer für mutige Selbstentdecker
Das Buch bietet Ideen und Anregungen für Ausflüge in die eigene Biografie, wie sie in Übergangssituationen immer wieder anstehen. Es leitet an zur Reise durch die eigene Kindheit, bei der wir immer neue Orte und Wegmarken entdecken und uns selbst und unsere Bedürfnisse besser kennenlernen.
Mehr dazu
Buch | E-Book (2020)
20,00 

Hard to reach

Hard to reach

Schwer erreichbare Klientel unterstützen
In der psychosozialen Arbeit berichten Mitarbeitende immer wieder von Systemsprenger*innen, die Hilfeangeboten mit ablehnendem oder übergriffigem Verhalten begegnen: Sie sind »hard to reach«. Expert*innen analysieren die prekäre Versorgungssituation der Klientel und erörtern Strategien für die individuell passende Unterstützung.  
Mehr dazu
Buch | E-Book (2020)
25,00 

Newsletter abonnieren

Immer auf dem aktuellen Stand in Sachen Psychiatrie. Mit unserem Newsletter informieren wir über Neuerscheinungen, Veranstaltungen und aktuelle Nachrichten.

Newsletter abonnieren
Kundenmagazin

Kundenmagazin abonnieren

Unser kostenloses Kundenmagazin bietet zwei Mal im Jahr aktuelle Informationen zu Neuerscheinungen und Autoreninterviews zum Thema.

Kundenmagazin abonnieren

Weitere Informationen

Zurück nach oben