Neuerscheinungen

Mut und Wut

Mut und Wut

Wenn Kinder lebensbedrohlich erkranken
Was hilft, und was bleibt, wenn die Diagnose einer lebensbedrohlichen Erkrankung eines Kindes alle Zukunftsvorstellungen zerstört und die gesamte Familie sich mit dem Thema »Sterben« beschäftigt? Woher nimmt man Kraft? Berührende Erfahrungsberichte in diesem Buch geben hilfreiche und ermutigende Antworten. Konkrete Unterstützungsangebote und psychosoziale Konzepte wie das Elternhaus an der Göttinger Universitätsklinik werden vorgestellt.
Mehr dazu
Buch | E-Book (2023)
18,00 

Safewards

Safewards

Sicherheit durch Beziehung und Milieu
Safewards beinhaltet nicht nur die Erklärung für die Entstehung und die Eskalation von Konflikten, Erregungs- und Anspannungszuständen, es umfasst auch praxiserprobte, konkrete Interventionen zur Prävention von Gewalt und zum Konfliktmanagement.
Mehr dazu
Buch | E-Book (2022)
30,00 

Diagnosenübergreifende Psychoedukation

Diagnosenübergreifende Psychoedukation

Ein Manual für Patienten- und Angehörigengruppen
Psychoedukation hat das Ziel, psychiatrische Patient*innen zur aktiven Mitarbeit an der Behandlung zu befähigen. Sie gilt als wichtiger Bestandteil einer guten Behandlung. Allerdings klaffen Anspruch und Realität auseinander. Nur wenigen Patient*innen wird Psychoedukation angeboten, weil oft nicht genügend Menschen mit der gleichen Diagnose zusammenkommen. Hier bietet die diagnosenübergreifende Psychoedukation eine Lösung.
Mehr dazu
Buch | E-Book (2022)
60,00 

Leben in Haus 5: Die ersten Patienten von 1900 bis 1923

Leben in Haus 5: Die ersten Patienten von 1900 bis 1923

Die Geschichte des Bewahrungshauses in Düren
Das Buch schildert die Zeit von 1900 bis 1923 im Bewahrungshaus. Die in diesem Band enthaltenen Akten der ersten Patienten von 1900 bis 1923 zeigen Fotos, Briefe, Zeichnungen, Gutachten und Krankengeschichten.
Mehr dazu
Buch (2022)
25,00 

Leben in Haus 5: Transporte in die Vernichtung von 1940 bis 1944

Leben in Haus 5: Transporte in die Vernichtung von 1940 bis 1944

Die Geschichte des Bewahrungshauses in Düren
Das Buch schildert die Zeit von 1940 bis 1944 im Bewahrungshaus. Dieser Band beschreibt eindrücklich die perfide Kooperation von Justiz, Anstalt, Polizei und T4-Behörde, die das System der Einweisung, Selektion und Ermordung von Patientinnen und Patienten in Tötungsanstalten und KZs ausmachte.
Mehr dazu
Buch (2022)
22,00 

Adoleszenzpsychiatrie

Adoleszenzpsychiatrie

Teilhabechancen für junge Menschen in Klinik und Gemeinde
Dieses Buch bündelt das Fachwissen zu psychischen Erkrankungen in der Adoleszenz und zeigt, wie junge Menschen durch interdisziplinäre Kooperation und kontinuierliche Begleitung unterstützt werden können.
Mehr dazu
Buch | E-Book (2022)
35,00 

Wohnungslos und psychisch erkrankt

Wohnungslos und psychisch erkrankt

Sehr viele wohnungslose Menschen leiden unter einer psychischen Erkrankung. Doch nach wie vor fallen sie oft durch das Raster psychiatrischer Behandlungskonzepte. Dieses Buch beleuchtet den aktuellen Versorgungsstand und stellt engagierte Angebote und Projekte für wohnungslose Menschen in der Gemeindepsychiatrie vor.
Mehr dazu
Buch | E-Book (2022)
40,00 

Soziale Arbeit in der Psychiatrie. Lehrbuch

Soziale Arbeit in der Psychiatrie. Lehrbuch

Lehrbuch
Dieses neu konzipierte Lehrbuch vermittelt einen Überblick über das Arbeitsfeld und die berufsspezifischen Kompetenzen der Sozialen Arbeit im ambulanten und stationären Bereich der Psychiatrie. Einblicke in die Forschung fördern das professionelle Selbstverständnis und erleichtern die Aneignung von Fachwissen und Methoden.
Mehr dazu
Buch (2022)
35,00 

Tills Talente

Tills Talente

Dieses Bilderbuch zeigt die emotionalen und sozialen Probleme, die sich durch eine überdurchschnittliche Intelligenz ergeben können und wie man ihnen begegnet. Hochbegabte Kinder brauchen beides: intellektuelle Herausforderungen und ein Gefühl der Zugehörigkeit und Akzeptanz.
Mehr dazu
Buch (2022)
20,00 

Einsamkeit verstehen

Einsamkeit verstehen

In guter Verbindung mit mir und anderen
Eine schmerzhafte Leere im Herzen und ein sehnsuchtsvolles Ziehen in der Brust. Gedanken wie: »Ich gehöre nicht dazu«, »Niemand versteht mich« und »Ich bin ganz allein«. Was ist Einsamkeit? Wie entsteht sie? Welche Folgen kann sie haben? Und was kann helfen? Dieser kompakte Ratgeber informiert über Einsamkeit und hilft, die eigenen Bedürfnisse zu verstehen und zu akzeptieren.
Mehr dazu
Buch | E-Book (2022)
18,00 

Lust, Rausch und Crystal Meth

Lust, Rausch und Crystal Meth

Wege aus dem Chemsex-Konsum bei MSM
Der Sexualtherapeut David Fawcett thematisiert in diesem Buch den verhängnisvollen Gebrauch von sexuell stimulierenden Drogen durch schwule Männer. Anhand seiner langjährigen Erfahrung beschreibt er die Besonderheiten dieser Abhängigkeit, die spezifischen Herausforderungen für Therapeut*innen und Konsumenten, sowie den Weg zur körperlichen, emotionalen und sexuellen Recovery.
Mehr dazu
Buch | E-Book (2022)
25,00 

Handbuch Transkulturelle Psychiatrie

Handbuch Transkulturelle Psychiatrie

Der kulturelle Hintergrund ist untrennbar mit dem Fühlen, Denken und Handeln verbunden. Auch psychische Leiden werden oft kulturspezifisch kommuniziert. Das kann selbst bei guter sprachlicher Verständigung zu falschen Diagnosen und falscher Behandlung führen. Die Autor*innen verschiedener Berufsgruppen und Arbeitsfelder geben einen wissenschaftlich fundierten und zugleich praxisbezogenen Einblick in die psychiatrische Arbeit mit Menschen aus anderen Kulturen.
Mehr dazu
Buch (2022)
40,00 

Aufbruch in der Psychiatrie

Aufbruch in der Psychiatrie

Erinnerungen 1960-2020
Maria Rave-Schwank ist eine Pionierin der Psychiatrie-Enquete und eine aktive Figur der Psychiatriegeschichte. Als erste Ärztliche Direktorin einer psychiatrischen Klinik erinnert sie sich an die Zustände in der Psychiatrie und an den Kampf um Veränderung. Eine Inspiration für alle, die wissen wollen, wie Reformen auch gegen Widerstände gelingen.
Mehr dazu
Buch | E-Book (2022)
20,00 

Diagnostik und Therapie Bipolarer Störungen

Diagnostik und Therapie Bipolarer Störungen

Handbuch für Betroffene und Angehörige
Benötigen Sie komprimierte wissenschaftliche Empfehlungen zur Diagnose und Behandlung Bipolarer Störungen? Wollen Sie am aktuellen, von Forschenden, professionell Helfenden, Betroffenen und Angehörigen trialogisch zusammenge­tragenen Wissen teilhaben? Das vorliegende Handbuch versteht sich als Nachschlagewerk und orientiert sich an der sogenannten S3­-Leitlinie zur Diagnostik und Therapie Bipolarer Störungen der Deutschen Gesellschaft für Bipolare Störungen (DGBS) und der […]
Mehr dazu
Buch | E-Book (2022)
25,00 

Zukunft. Psychiatrie

Zukunft. Psychiatrie

Herausforderungen. Konzepte. Perspektiven
Die Herausforderung durch psychische Störungen für die Gesellschaft ist groß, der Transfer methodische und wissenschaftlicher Innovationen gelingt aber nur schleppend. Der Autor identifiziert zentrale fachliche, ethische, soziale und ökonomische Kernthemen und befragt Kolleg*innen nach ihren Konzepten für eine gute psychosoziale Versorgung.
Mehr dazu
Buch | E-Book (2022)
30,00 

Offener Dialog

Offener Dialog

Die Vielfalt der Stimmen im Netz
Das Buch beschreibt eine Methode, die in Finnland längst erfolgreich ist: Therapieplanung und Kommunikation finden im gemeinsamen Gespräch zwischen behandelndem Team und der Person in der Krise sowie seinem sozialen Netzwerk statt. Die Neuausgabe reflektiert auch Erfahrungen mit der Umsetzung des Konzepts im deutschen Hilfesystem.
Mehr dazu
Buch | E-Book (2022)
30,00 

Nachdenken hilft

Nachdenken hilft

Seidels Reise durch die Psychiatrie
Anregender und reflektierter als in diesen elf Interviewsequenzen mit einem Zeitzeugen können psychiatrisch und zeitgeschichtlich Interessierte die neuere Psychiatriegeschichte kaum nachlesen und nacherleben: Ralf Seidel ist einer der Akteure der Psychiatriereform und ein ungewöhnlicher Arzt, dessen Blick immer auch durch die Auseinandersetzung mit Kunst und Philosophie geprägt ist.
Mehr dazu
Buch | E-Book (2022)
25,00 

Anerkennung psychischer Traumafolgen

Anerkennung psychischer Traumafolgen

Eine Spurensuche, inspiriert von der St. Michaelsfigur im Ulmer Münster
Die fehlende Anerkennung von Traumafolgen hat eine lange Geschichte; auch jenseits der aktuellen Debatten um die Aufarbeitung von sexueller Gewalt in der katholischen Kirche. Jörg M. Fegert, Sprecher des Zentrums für Traumaforschung an der Universität Ulm, wirbt mit diesem Buch dafür, den Opfern von Traumata aller Art endlich Gerechtigkeit widerfahren zu lassen.
Mehr dazu
Buch | E-Book (2022)
25,00 

Newsletter abonnieren

Immer auf dem aktuellen Stand in Sachen Psychiatrie. Mit unserem Newsletter informieren wir über Neuerscheinungen, Veranstaltungen und aktuelle Nachrichten.

Newsletter abonnieren
Kundenmagazin

Kundenmagazin abonnieren

Unser kostenloses Kundenmagazin bietet zwei Mal im Jahr aktuelle Informationen zu Neuerscheinungen und Autoreninterviews zum Thema.

Kundenmagazin abonnieren