Psychosoziale Therapien für eine verbesserte Partizipation am gesellschaftlichen Leben

Schulungsmaterial zur Informationsveranstaltung für Menschen mit (schweren) psychischen Erkrankungen

Format:
Kartoniert
Auflage:
1. Auflage 2021
Seiten:
76
ISBN:
978-3-96605-123-1
36,00 

Die Komplexität des psychiatrischen Versorgungssystems in Deutschland erschwert Menschen mit (schweren) psychischen Erkrankungen sowie deren Angehörigen die Orientierung zwischen den verschiedenen Behandlungs- und Versorgungsangeboten und damit verbunden die Wahrnehmung ihres Rechts auf Selbstbestimmung und Teilhabe.

»TheraPart« schlägt hier eine Brücke, indem den betroffenen Menschen und ihren Angehörigen Wege aufgezeigt und Informationen an die Hand gegeben werden, um wirksame psychosoziale Angebote und Behandlungsansätze auszuwählen. Grundlage dieser Informationsveranstaltung und des vorliegenden Manuals bilden die Empfehlungen der S3-Behandlungsleitlinie

»Psychosoziale Therapien bei schweren psychischen Erkrankungen«. Die Zielgruppe dieser Informationsveranstaltung sind erwachsene Patientinnen und Patienten, die an einer schweren psychischen Erkrankung leiden, sowie deren Angehörige. Die Schulungsteilnehmenden lernen in zwei Schulungsblöcken à 60 Minuten (für betroffene Menschen) und einem Schulungsblock à 75 Minuten (für Angehörige) die Inhalte der Patientenleitlinie für psychosoziale Therapien bei schweren psychischen Erkrankungen und die Bedeutung psychosozialer Interventionen, deren Ziele und mögliche Zugangswege kennen.

Leseprobe

Autorin Ute Gühne

Dr. Uta Gühne, Diplom-Psychologin, Therapeutin für Systemische Therapie und wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Sozialmedizin, Arbeitsmedizin und Public Health (ISAP) an der medizinischen Fakultät der Universität Leipzig.  Interesse an epidemiologischen Fragestellungen und psychischen Erkrankungen im sozialen Kontext.

Mehr lesen
Autorin Janine Quittschalle

Janine Quittschalle ist Diplom-Psychologin und wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Sozialmedizin, Arbeitsmedizin und Public Health (ISAP) der Medizinischen Fakultät der Universität Leipzig.

Mehr lesen
Autor Markus Kösters

PD Dr. Markus Kösters ist Diplom-Psychologe und wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie II der Universität Ulm.

Mehr lesen
Autorin Prof. Dr. med. Steffi Riedel-Heller

Prof. Dr. med. Steffi G. Riedel-Heller, MPH, Jahrgang 1964 war nach dem Abitur als Psychiatriepflegerin tätig, studierte dann Humanmedizin an der Universität Leipzig und wurde an der Johns Hopkins University, Baltimore/USA zum Master of Public Health ausgebildet. Sie ist Fachärztin für Psychiatrie und Psychotherapie.  Von 2004-2010 war sie Professorin für Public Mental Health an der Klinik und Poliklinik für Psychiatrie der Universität Leipzig, seit 2010 leitet sie das Institut für Sozialmedizin, Arbeitsmedizin und Public Health (ISAP) der Universität Leipzig. Schwerpunkte ihrer wissenschaftlichen Arbeit sind sozialpsychiatrische Themen, aber Fragen der Epidemiologie psychischer Störungen und der Prävention psychischer Erkrankungen.

Mehr lesen

Downloadmaterial

Download

Postkarte-Pusteblume-Motiv-1

Herunterladen
Download

Postkarte-Pusteblume-Motiv-2

Herunterladen
Download

Poster-Systematik

Herunterladen
Download

Poster-Fahrplan

Herunterladen
Download

INFO-Ueber_Regionale-Angebote

Herunterladen
Download

INFO-TheraPart

Herunterladen
Download

INFO-Leitlinie

Herunterladen
Download

Einladung-zur-Informationsveranstaltung

Herunterladen
Download

Powerpoint-Präsentationen

Herunterladen
Weiteres Downloadmaterial anzeigen

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreiben Sie die erste Bewertung für „Psychosoziale Therapien für eine verbesserte Partizipation am gesellschaftlichen Leben“