Empowerment

    Der Körper weiß den Weg

    Der Körper weiß den Weg

    Ganzheitlich genesen nach psychischen Krisen
    Menschen in psychischen Krisen empfinden psychiatrische Angebote oft als einseitig und wünschen sich Inspiration und Anleitung für einen persönlichen Genesungsweg, der das Zusammenspiel körperlicher und seelischer Selbstheilungskräfte befördert. Dieser praxisorientierte Ratgeber führt mit Übungen und Beispielen in die Praxis der ganzheitlichen Genesung und des Selfcoachings ein.
    Mehr dazu
    Buch | E-Book (2022)
    18,00 

    Experten aus Erfahrung

    Experten aus Erfahrung

    Peerarbeit in der Psychiatrie
    Ganz konkret und anhand von erfolgreichen Beispielen aus verschiedenen Settings beschreibt das Buch, wie Peers in der stationären und ambulanten Arbeit eingesetzt und zum Joker im Trialog zwischen Betroffenen, Angehörigen und Professionellen werden können.
    Mehr dazu
    Buch | E-Book (2015)
    30,00 

    Frida macht ihr Ding!

    Frida macht ihr Ding!

    Fridas Mama ist eine großartige Gärtnerin! Ob Fridas kleines Möhrenbeet wohl auch gelingt? Eine attraktive Geschichte zeigt, wie man mit hohen Erwartungen Anderer umgehen kann. Denn nicht alles muss perfekt sein, damit es gut ist. Einen eigenen Weg zu finden, kann die wertvollere Erfahrung im Leben sein. Ein schön illustriertes Bilderbuch zeigt Kindern, was gegen Frust hilft, und stärkt ihre Resilienz.
    Mehr dazu
    Buch (2021)
    17,00 

    Marschner, R.; Zinkler, M.: Das Recht auf Einsicht in psychiatrische Krankenunterlagen – rechtlich umfassend und therapeutisch sinnvoll – Einzelartikel aus R&P 1/2011

    Marschner, R.; Zinkler, M.: Das Recht auf Einsicht in psychiatrische Krankenunterlagen – rechtlich umfassend und therapeutisch sinnvoll – Einzelartikel aus R&P 1/2011

    Nach neuerer Rechtsprechung, Gesetzgebung und auch Entwicklungen in der Psychiatrie ist das Recht des Patienten zur Einsicht in seine Krankenunterlagen umfassend. Eine Beschränkung des Einsichtsrechts auf objektive Befunde im Gegensatz zu subjektiven Einschätzungen des Arztes ist nicht mehr zulässig. Besondere Regelungen für die Psychiatrie im Unterschied zu anderen Gebieten der Medizin sind nicht mehr begründbar. […]
    Mehr dazu
    Beitrag (2011)
    9,99 

    Mayer, G.; Wiese, A.; Nauerth, M.; Röh, D.; Baumgardt, J.: Zur Bedeutung des Empowerments in sozialen Beziehungen für die soziale Teilhabe von psychisch erkrankten Menschen – Einzelartikel aus SI 3/2018

    Mayer, G.; Wiese, A.; Nauerth, M.; Röh, D.; Baumgardt, J.: Zur Bedeutung des Empowerments in sozialen Beziehungen für die soziale Teilhabe von psychisch erkrankten Menschen – Einzelartikel aus SI 3/2018

    Ergebnisse aus einer qualitativen Studie im Arbeitsfeld »Ambulante Sozialpsychiatrie« …
    Mehr dazu
    Beitrag (2018)
    4,99 

    Mit Peers arbeiten

    Mit Peers arbeiten

    Leitfaden für die Beschäftigung von Experten aus Erfahrung
    Für Führungskräfte und Mitarbeitende, die das Wissen von »Expert*innen aus Erfahrung« nutzen möchten, stellt dieses Handbuch erstmalig konkrete Arbeitshilfen zusammen – es trägt in einzigartiger Weise zu einer besseren Bedarfs- und Nutzungsorientierung im psychiatrischen Dienstleistungssystem bei.
    Mehr dazu
    Buch | E-Book (2015)
    20,00 

    PraxisWissen: Das Methodenpaket

    PraxisWissen: Das Methodenpaket

    Buchpaket aus 5 PraxisWissen Bänden
    Gebündeltes Wissen für die psychiatrische Praxis! Das Methodenpaket bietet 5 Bände der Reihe PraxisWissen zum Preis von 4.
    Mehr dazu
    Buch (2021)
    80,00 

    Psychopharmakotherapie und Empowerment

    Psychopharmakotherapie und Empowerment

    Ein Trainingsprogramm zum selbstständigen Medikamentenmanagement
    Ein verlässliches Medikamentenmanagement stellt Menschen mit chronischen psychischen Erkrankungen vor Herausforderungen. Pflegende können die Zeit auf der Station nutzen, um mit Patient*innen den eigenverantwortlichen Umgang mit ihren Medikamenten zu üben. Diese Handreichung für Pflegefachpersonen erleichtert die Durchführung von Trainingsprogrammen.
    Mehr dazu
    Buch | E-Book (2020)
    25,00 

    Psychosen verstehen

    Psychosen verstehen

    Modelle der Subjektorientierung und ihre Bedeutung für die Praxis
    In diesem Buch werden die Ansätze von Laing, Ciompi, Mentzos, Wulff und Bock und ihre existenzialistischen, systemtheoretischen, psychoanalytischen, ethnopsychiatrischen und anthropologischen Stränge der Subjektorientierung vorgestellt.
    Mehr dazu
    Buch | E-Book (2007)
    20,00 

    Psychosoziale Therapien für eine verbesserte Partizipation am gesellschaftlichen Leben

    Psychosoziale Therapien für eine verbesserte Partizipation am gesellschaftlichen Leben

    Schulungsmaterial zur Informationsveranstaltung für Menschen mit (schweren) psychischen Erkrankungen
    Die Komplexität des psychiatrischen Versorgungssystems in Deutschland erschwert Menschen mit (schweren) psychischen Erkrankungen sowie deren Angehörigen die Orientierung zwischen den verschiedenen Behandlungs- und Versorgungsangeboten. »TheraPart« schlägt hier eine Brücke, indem den betroffenen Menschen und ihren Angehörigen Wege aufgezeigt und Informationen an die Hand gegeben werden, um wirksame psychosoziale Angebote und Behandlungsansätze auszuwählen.
    Mehr dazu
    Buch (2021)
    36,00 

    Recovery

    Recovery

    Das Ende der Unheilbarkeit
    Die Neuausgabe dieses etablierten Fachbuches bezieht aktuelle Ergebnisse der Recovery-Forschung und deren Umsetzung in der Praxis ein.
    Mehr dazu
    Buch | E-Book (2011)
    30,00 

    Recovery und Empowerment

    Recovery und Empowerment

    Die Konzepte von Empowerment und Recovery sind in der psychiatrischen Arbeit inzwischen fest verankert.  Die aktualisierte und überarbeitete Neuausgabe bietet Fachpersonen kompaktes Wissen und praxisnahes Know-How mit zahlreichen Fallbeispielen und Übungen zur Selbstreflexion.
    Mehr dazu
    Buch | E-Book (2020)
    20,00