Tötung des Intimpartners

Reprint der Ausgabe von 1964

Format:
Kartoniert
Auflage:
Reprint der Ausgabe von 1964
Seiten:
106
ISBN:
978-3-88414-614-9
30,00 

Willfried Raschs Monografie aus dem Jahr 1964 hat Rechtsgeschichte gemacht und die Forensische Psychiatrie im deutschsprachigen Raum nachhaltig verändert. Heute hat sich die Erkenntnis durchgesetzt, dass Mord und Totschlag viel häufiger aus gescheiterten oder ausweglos verstrickten Beziehungen erwachsen als aus allen anderen denkbaren Konstellationen. Mit der vorliegenden Arbeit – einem frühen Beispiel qualitativer Forschung – hat Rasch hierzu viel beigetragen.

Leseprobe

Autoren und Herausgeber

Autor Prof. Dr. Wilfried Rasch

Prof. Dr. Wilfried Rasch (1925 – 2000) war bis zu seiner Emeritierung Direktor des Instituts für Forensische Psychiatrie der FU Berlin. Zahlreiche Veröffentlichungen und Gutachtertätigkeiten machten ihn über die Fachkreise hinaus bekannt. Die Klinik für forensische Psychiatrie des Landschaftsverbands Westfalen-Lippe in Dortmund wurde Wilfried-Rasch-Klinik benannt.

Mehr lesen

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreiben Sie die erste Bewertung für „Tötung des Intimpartners“

Titel zum Thema