(1 Kundenrezension)

Die Stimmen und ich

Hilfen für jugendliche Stimmenhörer und ihre Eltern

Format:
Kartoniert
Auflage:
1. Auflage 2015
Seiten:
304
ISBN:
978-3-86739-092-7
20,00 

Einziger Ratgeber, der das Phänomen Stimmenhören für Kinder, Jugendliche und ihre Eltern aufbereitet! Acht Prozent aller Kinder und Jugendlichen hören Stimmen. Die zentrale Botschaft des Buches: Das allein ist noch keine Krankheit. Wer Stimmen hört, muss nicht psychotisch oder schizophren sein. Das Buch erklärt jungen Stimmenhörern altersgerecht und mit vielen Beispielen, warum Kinder Stimmen hören und welche Botschaften hinter den Stimmen stecken können.
Das Buch bietet Tipps und Übungen, die helfen, den Einfluss der Stimmen zu verringern und die Angst vor bedrohlichen Stimmen zu verlieren. Der Elternteil des Buches informiert über neue Erkenntnisse und Therapiemethoden – auch alternative.
Beiträge von Eltern mit Kindern, die Stimmen hören, zeigen, wie sie Herausforderungen meistern und mit der Situation zurechtkommen. Empfehlenswert für stimmenhörende Kinder und Jugendliche ab zwölf Jahren und ihre Eltern; Beratungsstellen, Kliniken und Ambulanzen, Kinder- und Jugendtherapeuten, Kinder- und Jugendpsychiater, Kinderärzte/innen.

Erratum: Auf der Seite 302 unter «Buchtipps für Kinder und Eltern« wird auf das Buch Meine »Stimmen – Quälgeister und Schutzengel« von Hannelore Klafki (2006) hingewiesen. Dieses ist im Antipsychiatrieverlag, Berlin erschienen.

Leseprobe

Herausgeberin Dr. Sandra Escher

Dr. Sandra Escher ist wissenschaftliche Journalistin. Ihre Publikationen zum Stimmenhören gelten international als richtungsweisend.

Mehr lesen
Herausgeber Prof. Dr. Marius Romme

Prof. Dr. Marius Romme ist seit über 25 Jahren in der Forschung über das Stimmenhören tätig und hat zahlreiche Publikationen zum Thema veröffentlicht.

Mehr lesen
Herausgeber Dr. med. Ingo Runte

Dr. med. Ingo Runte ist Diplom-Pädagoge und leitender Oberarzt der Psychiatrischen Tageskliniken in Bünde und Herford. Ein Schwerpunkt seiner Tätigkeit liegt auf der Entstehung und Therapie außersinnlicher Wahrnehmungen und psychotischer Störungen.

Mehr lesen

Downloadmaterial

Download

Wissenschaftliche Studien zum Stimmenhören

Herunterladen

Bewertungen

  • T. L.

    Das Buch ist in einen Kinder-/ Jugendlichenteil, also für die, die Stimmen hören, und einen kürzeren
    Teil für Eltern, Berater und Therapeuten unterteilt. Im Kinderteil werden die Leser darüber
    informiert, was das ist – stimmen hören, welche Ursachen damit zusammenhängen können und was
    helfen kann. Hilfreich sind hier vor allem die Erfahrungsberichte von anderen Kindern, die sowohl in
    den Kapiteln mit Beispielen die Infos verdeutlichen und zum anderen in einem extra Kapitel. Diese
    Geschichten, bilden zum einen die Realität von anderen Kindern ab, um zu erfahren, ich bin nicht
    allein, und zum anderen machen Sie Hoffnung auf Besserung. Im Elternteil wird der vorherige Teil
    durch wissenschaftliche Erkenntnisse und verschiedene Therapieformen ergänzt. Auch Eltern, von
    stimmenhörenden Kindern, kommen zu Wort und berichten über die Herausforderungen und wie sie
    diese geschafft haben.

Fügen Sie Ihre Bewertung hinzu