(1 Kundenrezension)

Lia und das R-Team

Ein Bilderbuch über Resilienz für Eltern und Fachkräfte

Format:
Hardcover
Auflage:
1. Auflage 2019
Seiten:
36
ISBN:
978-3-86739-134-4
17,00 

Resiliente Kinder: verletzlich und stark

Lias Mutter geht es gar nicht gut, damit steht die Neunjährige vor einer Reihe von schwierigen Situationen. Was hilft ihr, selbst stark und gesund zu bleiben? Ein Sach- und Bilderbuch für Fachleute und Eltern zeigt humorvoll und informativ, wie man die Ressourcen von Kindern psychisch erkrankter Eltern mobilisieren kann.

»Das Bilderbuch eignet sich auch hervorragend, um mit den Kindern über ihre Erfahrungen, Gefühle, Wünsche und Bedürfnisse ins Gespräch zu kommen. Erst wenn die Kinder ermutigt werden, über sich, ihre Beziehungen und über andere Personen in ihrem Umfeld nachzudenken, lernen sie Schritt für Schritt, den Schutzschirm bei Belastungen zu aktivieren und ihre Ressourcen wirksam als Puffer einzusetzen.«
Prof. Dr. Albert Lenz, Dipl.-Psychologe

Leseprobe

Autor Thomas Köhler-Saretzki

Thomas Köhler-Saretzki ist Diplom-Psychologe und Systemischer Familientherapeut und leitet die Familienberatung der Christlichen Sozialhilfe Köln e. V.

Mehr lesen
Autorin Alexandra Roszak

Alexandra Roszak, B.A., ist systemische Beraterin und Marte-Meo Therapeutin sowie stellvertretende Leiterin der Familienberatung der Christlichen Sozialhilfe Köln e. V.

Mehr lesen
Illustratorin Anika Merten

Anika Merten ist Kommunikationsdesignerin und Illustratorin.

Mehr lesen

Downloadmaterial

Download

Downloadmaterial Poster

Herunterladen

Bewertungen

  • T. L.

    Wie können Kinder gut für sich sorgen und gesund bleiben, wenn Eltern(teile) (psychisch) krank sind?
    Das Buch richtet sich an Eltern und Fachkräfte, um zu zeigen, wie Ressourcen, Kraftquellen und sein
    inneres Resilienzteam aktiviert und entwickelt werden kann. Auch wenn Kinder von Eltern mit einer
    psychischen Erkrankung nicht zwingend selbst erkranken müssen, ist jedoch die Wahrscheinlichkeit
    deutlich erhöht. Umso wichtiger ist somit die Frage, wie bleibe ich gesund und wie können Eltern und
    Fachkräfte Kinder dabei unterstützen. Was hat bisher in schwierigen Situationen geholfen, was sind
    meine Stärken, welche Beziehungen sind für mich hilfreich und wer kann mich in Krisen unterstützen.
    Als Beilage und Download gibt es ein Poster mit einer Ressourcenübersicht sowie einem Notfallplan.
    Das kann gut mit Kindern erarbeitet werden, um einen visuellen Anker für schwierige Situationen zu
    haben, um sich an seine Ressourcen zu erinnern.

Fügen Sie Ihre Bewertung hinzu