(1 Kundenrezension)

Selina Stummfisch

Wenn Kinder schweigen

Format:
Hardcover
Auflage:
1. Auflage 2019
Seiten:
40
ISBN:
978-3-86739-177-1
17,00 
Kategorie: Schlagwörter: , , ,

Selina redet nicht mit jedem. Und schon gar nicht mit Erwachsenen! Wenn jemand sie anspricht, wird sie ganz steif und guckt starr vor sich hin. »Stumm wie ein Fisch!«, sagen dann manche ärgerlich. Zu Hause aber liest Selina ihrer kleinen Schwester alle Bücher über Wilbur, das Wusel, vor. Doch bei der Autorenlesung in Selinas Schule steht sie wieder starr und stumm da! Es muss etwas geschehen!

Selina findet Hilfe und lernt in kleinen Schritten, wie sie der Angst ein Schnippchen schlagen kann.
Eine liebevoll illustrierte Geschichte macht selektiven Mutismus verständlich und ermutigt Kinder, ihr Schweigen zu brechen.

Leseprobe

Autoren und Herausgeber

Autorin Karen-Susan Fessel

Karen-Susan Fessel ist Schriftstellerin und lebt und arbeitet in Berlin. Seit 1994 sind mehr als dreißig Romane und Erzählungen für Kinder, Erwachsene und Jugendliche erschienen, die teils mehrfach ausgezeichnet und übersetzt wurden. 2020 wurde ihr für ihr literarisches Schaffen und soziales Engagement das Bundesverdienstkreuz verliehen.

Mehr lesen
Illustratorin Rosa Linke

Rosa Linke ist als freie Illustratorin und Grafikerin im Bereich Kindermedien für verschiedene Institutionen, Stiftungen und Verlage tätig.

Mehr lesen

Bewertungen

  • Tobias Ley

    Die Protagonistin Selina nimmt authentisch die Perspektive von Kindern und Jugendlichen mit Mutismus ein und stellt deren Schwierigkeiten im Alltag dar. Ich habe es schon oft erlebt, wie Kinder mit Mutismus in sozialen Situationen plötzlich erstarren und ihnen die Sprache wegbleibt. Für Außenstehende, die bisher keine Berührungspunkte mit Mutismus hatten, ist es oft schwierig, zu verstehen, dass das Kind dieses Verhalten nicht absichtlich steuert, sondern nicht anders kann. Auch für Eltern ist es oft nicht nachvollziehbar, dass ihr Kind zu Hause sich verbal mitteilen kann und in anderen Situationen nicht. Die Geschichte und die Bilder erklären nicht nur betroffenen Kinder die Symptomatik, sondern auch Eltern und anderen Bezugspersonen. Das Zusatzmaterial bietet einen ersten Zugang um sich mit der Thematik zu beschäftigen sowie gibt wertvolle Tipps im Umgang mit Mutisten. Für weitere Unterstützung sollte ein/e Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut/in aufgesucht werden.

Fügen Sie Ihre Bewertung hinzu