Teilhabe

    Abgehängt und chancenlos?

    Abgehängt und chancenlos?

    Teilhabechancen und -risiken von Menschen mit schweren psychischen Beeinträchtigungen
    Welche Teilhabemöglichkeiten und -hindernisse erleben Nutzer*innen sozialpsychiatrischer Leistungen mit schweren psychischen Erkrankungen? In diesem Buch werden die Ergebnisse der BAESCAP-Studie zusammengetragen.
    Mehr dazu
    Buch (2018)
    30,00 

    Barth, H.: Wenn Fürsorge zu Ausgrenzung führt – Einzelartikel aus SI 4/2021

    Barth, H.: Wenn Fürsorge zu Ausgrenzung führt – Einzelartikel aus SI 4/2021

    Zehn Jahre Erfahrungen in der psychosozialen Arbeit Wenn in der Politik von der »Krise des Sozialstaates« die Rede ist, bemisst sich dieser Befund in erster Linie an monetären Kriterien. In der Konsequenz führen jedoch exorbitante Kostensteigerungen zu der Annahme, dass entweder soziale Problemlagen zunehmen oder das Sozialsystem nicht effizient funktioniert. Anhand der eigenen Praxis macht […]
    Mehr dazu
    Beitrag (2021)
    2,99 

    Die Assistenzleistung

    Die Assistenzleistung

    Anforderungen an die Eingliederungshilfe durch das BTHG
    Die übersichtlich aufgebaute Publikation entwickelt die Ausführung von Matthias Rosemann zu den Neuerungen durch das BTHG in der Reihe »Fachwissen kompakt« weiter.
    Mehr dazu
    Buch | E-Book (2019)
    17,00 

    Die ICF verstehen und nutzen

    Die ICF verstehen und nutzen

    Der Autor beschreibt die Komponenten des Klassifikationssystems und gibt Hinweise zum Verständnis und zur Nutzung der ICF.
    Mehr dazu
    Buch | E-Book (2019)
    20,00 

    Dirksen, C.; Thiele, K.: Ein neues Leben? – Einzelartikel aus SI 4/2021

    Dirksen, C.; Thiele, K.: Ein neues Leben? – Einzelartikel aus SI 4/2021

    Wie zwei ehemalige Patienten heute leben – Gesellschaft auf dem Prüfstand Wie leben zwei ehemalige Patienten heute? Sie haben die schmerzhaften Erfahrungen aus der Psychiatrie hinter sich gelassen. Im Alltag holt sie heute aber immer noch die gesellschaftliche Stigmatisierung ein. Ob bei Bewerbungen, Behördengängen oder beim Arzt – überall kann man Vorurteile gegenüber ehemals psychisch […]
    Mehr dazu
    Beitrag (2021)
    2,99 

    Gellert-Beckmann, St.: Das Bundesteilhabegesetz als möglicher Professionalisierungstreiber … – Einzelartikel aus SI 4/2021

    Gellert-Beckmann, St.: Das Bundesteilhabegesetz als möglicher Professionalisierungstreiber ... – Einzelartikel aus SI 4/2021

    …für die Psychosoziale Betreuung in der Substitutionsbehandlung Opioidabhängiger Die Rahmenbedingungen der psychosozialen Betreuung für Substituierte (PSB) als einem wesentlichen Angebot der regionalen Suchthilfestrukturen sind aktuell von großer Ungewissheit geprägt und führen zur Verunsicherung der handelnden Akteure. Die Refinanzierungsstrukturen der PSB sind bundes- und landesweit sehr verschiedenartig und tangieren zum Teil das Eingliederungshilferecht, das durch das […]
    Mehr dazu
    Beitrag (2021)
    3,99 

    Inklusion und Teilhabe aus der Perspektive von Menschen mit psychischen Erkrankungen

    Inklusion und Teilhabe aus der Perspektive von Menschen mit psychischen Erkrankungen

    Über Chancen und Barrieren in der Inklusion wird viel gesprochen. Aber wie nehmen psychisch erkrankte Menschen ihre individuelle Teilhabe an Arbeit und Beschäftigung, Beziehungen und im Gemeinschaftsleben wahr? Die innovative Perspektive dieser Forschungsarbeit zeigt, was das Erleben von Teilhabe für Ausgrenzungsrisiken und Inklusionsaufgaben bedeutet.
    Mehr dazu
    Buch (2016)
    40,00 

    Konrad, M.: Zwei-Klassen-Psychiatrie und gesellschaftliche Teilhabe – Einzelartikel aus SI 2/2021

    Konrad, M.: Zwei-Klassen-Psychiatrie und gesellschaftliche Teilhabe – Einzelartikel aus SI 2/2021

    Vom Krankheitsbegriff zum Behinderungsbegriff Die Aufteilung der Psychiatrie in zwei Klassen erfolgte bereits beim Aufbau der staatlichen Irrenanstalten. Heilbare und Unheilbare wurden voneinander geschieden, sobald sich die Medizin um die Irren kümmerte und aus ihnen psychisch Kranke machte. Chronisch psychische Krankheit bedeutete oft lebenslanger Verbleib in der psychiatrischen Anstalt, aber auch im Zuge der Reformpsychiatrie […]
    Mehr dazu
    Beitrag (2021)
    4,99 

    Kruse, T. u.a.: Ergänzende Unabhängige Teilhabeberatung – Einzelartikel aus SI 1/2020

    Kruse, T. u.a.: Ergänzende Unabhängige Teilhabeberatung – Einzelartikel aus SI 1/2020

    Mehr als 70 Jahre nach der Verabschiedung der »Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte«, hinkt deren Umsetzung in Deutschland noch immer. Im Rahmen der Teilhabegesetze wurde die Gründung der Ergänzenden Unabhängigen Teilhabeberatung (EUTB) ab 2018 vorgesehen und umgesetzt. Kleine unabhängige Vereine organisieren nun peergestützte Beratung in 400 Beratungsstellen in Deutschland. Der Offene Dialog e. V. betreibt die […]
    Mehr dazu
    Beitrag (2020)
    4,99 

    Rehabilitation und Teilhabe wie aus einer Hand

    Rehabilitation und Teilhabe wie aus einer Hand

    Vom Gesetz zur Praxis
    Das neue BTHG fasst die gesamten Leistungen zur Teilhabe am gesellschaftlichen Leben im SGB IX zusammen: Neben der Eingliederungshilfe erhalten Leistungsberechtigte nun auch Zugang zu ambulanten Leistungen der medizinischen und beruflichen Rehabilitation quasi aus einer Hand. Wie das praktisch geht, wird in diesem Buch an einer komplexen Fallgeschichte dargestellt.
    Mehr dazu
    Buch | E-Book (2022)
    25,00 

    Scheer, M; Utschakowski, J.: Wie viel Arbeit schaffe ich? – Einzelartikel aus SI 4/2021

    Scheer, M; Utschakowski, J.: Wie viel Arbeit schaffe ich? – Einzelartikel aus SI 4/2021

    Kennwertanalyse eines Zuverdienstanbieters und eine sozialrechtliche Standortbestimmung von Zuverdienstbeschäftigung in Bremen Seit Jahrzehnten hat sich in der Bundesrepublik Zuverdienstbeschäftigung als vornehmlich soziale Teilhabeleistung etabliert. Trotz des Verlustes angestammter Rechtsgrundlagen durch die Einführung des Bundesteilhabegesetzes wird der Leistungstyp in einigen Regionen progressiv und mit neuer Rechtsgrundlage fortgesetzt. Die vorliegende Arbeit macht anhand einiger Kennwertmessungen deutlich, dass […]
    Mehr dazu
    Beitrag (2021)
    3,99 

    Schmidt-Ohlemann, M.: Ist die Sicherstellung der medizinischen Versorgung von Menschen mit Behinderungen eine Teilhabeleistung? – Einzelartikel aus SI 4/2018

    Schmidt-Ohlemann, M.: Ist die Sicherstellung der medizinischen Versorgung von Menschen mit Behinderungen eine Teilhabeleistung? – Einzelartikel aus SI 4/2018

    Durch das Inkrafttreten des Bundesteilhabegesetzes (BTHG) mit seiner Neuordnung der Eingliederungshilfe wird die Bedeutung vorrangiger Leistungserbringer, insbesondere bei der medizinischen Versorgung nach dem SGB V von Menschen mit Behinderung, gestärkt. …
    Mehr dazu
    Beitrag (2018)
    4,99