Shop

    „Barrieren für Menschen mit psychiatrischen Störungsbildern“ – Gratisbericht aus PSU 2/2016

    „Barrieren für Menschen mit psychiatrischen Störungsbildern“ – Gratisbericht aus PSU 2/2016

    Ein Projektbericht. Projektzeitraum August – Dezember 2014 Durchgeführt vom Verein „Inklusion durch Experten aus Erfahrung“ Bettina Jahnke EX-IN Erfahrungsexpertin für Psychosen EX-IN Trainerin Diplom-Journalistin Stefan Schubert EX-IN Erfahrungsexperte für Depression und Sucht Diplom-Kaufmann
    Mehr dazu
    Beitrag (2016)
    0,00 

    »Es gibt überhaupt keine Evidenz, dass unsere psychiatrische Behandlung die richtige ist« – Gratisartikel aus PSU 3/2019

    »Es gibt überhaupt keine Evidenz, dass unsere psychiatrische Behandlung die richtige ist« – Gratisartikel aus PSU 3/2019

    »Es gibt überhaupt keine Evidenz, dass unsere psychiatrische Behandlung die richtige ist« Cornelia Schäfer fragte den Arzt und Psychotherapeuten Dr. Stefan Weinmann zu Täuschung und Selbsttäuschung in der Psychiatrie und wie das Fachgebiet Vertrauen zurückgewinnen könnte.
    Mehr dazu
    Beitrag (2019)
    0,00 

    »Euthanasie« in Großschweidnitz

    »Euthanasie« in Großschweidnitz

    Regionalisierter Krankenmord in Sachsen 1940-1945
    Der vorliegende Band präsentiert die auf der Frühjahrstagung des Arbeitskreises zur Erforschung der nationalsozialistischen »Euthanasie« und Zwangssterilisation vom 5.-7. Juni 2015 in Großschweidnitz vorgestellten neuesten Forschungsansätze und -ergebnisse zur Geschichte der NS-»Euthanasie« in Sachsen.
    Mehr dazu
    Buch (2016)
    25,00 

    »Gemeinsam ist das Stichwort« – Gratisartikel aus SI 1/2021

    »Gemeinsam ist das Stichwort« – Gratisartikel aus SI 1/2021

    Diskussion zu Kommunikationsprozessen zwischen Profis, Betroffenen und Angehörigen Es diskutierten: Mirko Bialas, Peter Brieger, Johannes Hamann, Henner Lüttecke, Susanne Menzel, Klaus Nuißl, Susanne Stier, Laura Tutter, Rita Wüst: Nach wie vor sind Gespräche auch und vielleicht sogar besonders außerhalb des therapeutischen Kontextes zwischen den »Profis« und den »Experten aus Erfahrung« nicht immer spannungsfrei; misslungene Kommunikationsprozesse […]
    Mehr dazu
    Beitrag (2021)
    0,00 

    »Viele waren erleichtert, dass wir sie angesprochen haben« – Gratisartikel Interview aus PSU 2/2019

    »Viele waren erleichtert, dass wir sie angesprochen haben« – Gratisartikel Interview aus PSU 2/2019

    Interview von Cornelia Schäfer mit Thomas Mikoteit: »Viele waren erleichtert, dass wir sie angesprochen haben«.
    Mehr dazu
    Beitrag (2019)
    0,00 

    »Wir wollten ins Verderben rennen«

    »Wir wollten ins Verderben rennen«

    Die Geschichte des Sozialistischen Patientenkollektivs Heidelberg
    Dieses Buch möchte dazu beitragen, sich ernsthaft mit dem Sozialistischen Patientenkollektivs Heidelberg auseinanderzusetzen als einem komplexen, dramatischen und erinnerungswürdigen Stück Zeit- und Psychiatriegeschichte und Geschichte der 68er-Bewegung.
    Mehr dazu
    Buch (2016)
    40,00 

    25 Jahre BdB: Streiten für unsere Ideen und gute Bezahlung – Damit Reform nicht zum Reförmchen wird!

    25 Jahre BdB: Streiten für unsere Ideen und gute Bezahlung – Damit Reform nicht zum Reförmchen wird!

    Jahrbuch BdB 2020
    Betreuung im Jahr 2020. Welche Fragen bewegen die Wissenschaft? Wie sieht modernes Betreuungshandeln in der Praxis aus? Welche politischen Themen beherrschen die aktuelle Diskussion? Auf all diese Fragen gibt das neue Jahrbuch des BdB Antworten.
    Mehr dazu
    Buch | E-Book (2020)
    30,00 

    40 Jahre Psychiatrie-Enquete

    40 Jahre Psychiatrie-Enquete

    Blick zurück nach vorn
    Dieser Sammelband verbindet den historischen Rückblick auf die Transformation der psychiatrischen Versorgung mit einer Analyse der notwendigen Reformschritte in der Psychiatrie. Pünktlich zum 40-Jährigen Jubiläum der Psychiatrie-Enquete wagen wir den Blick zurück nach vorn.
    Mehr dazu
    Buch | E-Book (2015)
    40,00 

    Abgehängt und chancenlos?

    Abgehängt und chancenlos?

    Teilhabechancen und -risiken von Menschen mit schweren psychischen Beeinträchtigungen
    Welche Teilhabemöglichkeiten und -hindernisse erleben Nutzer*innen sozialpsychiatrischer Leistungen mit schweren psychischen Erkrankungen? In diesem Buch werden die Ergebnisse der BAESCAP-Studie zusammengetragen.
    Mehr dazu
    Buch (2018)
    30,00 

    Abschied zu Lebzeiten

    Abschied zu Lebzeiten

    Wie Angehörige mit Demenzkranken leben
    Auf der Suche nach Literatur, die ihr bei der Bewältigung ihrer seelischen Belastung helfen könnte, stellte die Autorin fest, dass die vorhandenen Bücher zum Thema Demenz stets den kranken Menschen ins Zentrum stellen.
    Mehr dazu
    Buch | E-Book (2007)
    15,00 

    Achterbahn der Gefühle

    Achterbahn der Gefühle

    Mit Manie und Depression leben lernen
    Dieses Buch beschreibt die Lebensgefühle von Menschen mit manisch-depressiven, auch bipolar genannten Störungen, und macht sie für Außenstehende verständlich.
    Mehr dazu
    Buch | E-Book (2018)
    17,00 

    Achtsamkeit erleben

    Achtsamkeit erleben

    Ein Gruppenmanual
    Das Buch bietet ein strukturiertes und niedrigschwelliges Gruppenprogramm, das diagnosenübergreifend eingesetzt werden kann und praxiserprobt ist. Durch die Übungen in der Gruppe können die Teilnehmenden den Nutzen einer achtsamen Haltung unmittelbar erfahren und werden so motiviert, Achtsamkeit auch im Alltag zu praktizieren.
    Mehr dazu
    Buch | E-Book (2021)
    30,00