Sucht

    Ambulante Gruppentherapie für Männer mit Depression

    Ambulante Gruppentherapie für Männer mit Depression

    Rahmenkonzept, Module, Materialien
    Männer mit psychischen Problemen neigen eher als Frauen dazu, psychotherapeutische Hilfen abzulehnen. Dieses Fachbuch liefert ein schlüssiges Konzept für einen geschlechtssensiblen Ansatz und schließt so eine Lücke in der psychotherapeutischen Versorgung.
    Mehr dazu
    Buch | E-Book (2020)
    30,00 

    Bezzel: Forensisch-psychiatrische Ambulanz und ihre Bedeutung für den Erfolg forensischer Arbeit (§ 64 StGB) – Einzelartikel aus R&P 1/2022

    Bezzel: Forensisch-psychiatrische Ambulanz und ihre Bedeutung für den Erfolg forensischer Arbeit (§ 64 StGB) – Einzelartikel aus R&P 1/2022

    Forensisch-psychiatrische Ambulanzarbeit wirkt stabilisierend, zwei Drittel der Probanden einer Ergebnisqualitätsstudie (N = 450) werden nicht suchtmittel- oder deliktrückfällig, nach etwa zweieinhalb Jahren kann über die Hälfte der 275 Entlassprobanden die Behandlung regulär abschließen. Dauer, aber auch therapeutische Interventionen sind bedarfs- bzw. verlaufsabhängig. Die Ambulanzklientel ist beruflich und sozial weitgehend integriert, Re-Delinquenz ist ein Minderheitenproblem – […]
    Mehr dazu
    Beitrag (1970)
    9,99 

    Brieger, P. spricht mit Tretter, F.: Suchtversorgung und Gemeindepsychiatrie – Gratisartikel aus SI 4/2017

    Brieger, P. spricht mit Tretter, F.: Suchtversorgung und Gemeindepsychiatrie – Gratisartikel aus SI 4/2017

    Herr Tretter, wie wird die Suchtbehandlung der Zukunft aussehen? …  
    Mehr dazu
    Beitrag (2017)
    0,00 

    Die Heroingestützte Behandlung Opiatabhängiger

    Die Heroingestützte Behandlung Opiatabhängiger

    Ein Praxishandbuch
    Dieses Buch vermittelt sieben Jahre praktische Erfahrungen und theoretische Erkenntnisse eines Pilotprojekts an der Med. Hochschule Hannover.
    Mehr dazu
    Buch (2011)
    30,00 

    Fischer, FM.: Die Therapie von Sucht, Trauma und Bindungsstörungen bei Kindern und Jugendlichen – Einzelartikel aus SI 4/2020

    Fischer, FM.: Die Therapie von Sucht, Trauma und Bindungsstörungen bei Kindern und Jugendlichen – Einzelartikel aus SI 4/2020

    Kinder und Jugendliche mit traumatischen Erfahrungen sind besonders gefährdet, schwer abhängig zu werden, und es fällt ihnen schwer, sich in einer therapeutischen Beziehung sicher zu fühlen, weil sie oft zudem bindungsgestört sind. Was die Therapie erheblich erschwert, kann aber zur therapeutischen Chance werden, wenn erkannt wird, wie Belohnungssystem, Bindungssystem und das Angst-Stress-System zusammenspielen. Dann lassen […]
    Mehr dazu
    Beitrag (2020)
    4,99 

    Irren ist menschlich Kapitel 8

    Irren ist menschlich Kapitel 8

    Der sich und Andere versuchende Mensch (Abhängigkeit)
    Kapitel 8: »Der sich und Andere versuchende Mensch (Abhängigkeit)« aus dem sozialpsychiatrischen Standardwerk »Irren ist menschlich« jetzt als preiswerter Einzelband!
    Mehr dazu
    Buch | E-Book (2019)
    10,00 

    Printreplika: Alkoholabhängigkeit erkennen und behandeln

    Printreplika: Alkoholabhängigkeit erkennen und behandeln

    Mit literarischen Beispielen
    Kruse, Körkel und Schmalz führen in die medizinischen, soziologischen und psychologischen Grundlagen der Alkoholabhängigkeit ein, plädieren für klare und realistische Ziele in der Arbeit mit Suchtkranken und stellen die wesentlichen Behandlungsangebote vor.
    Mehr dazu
    Buch | E-Book (2014)
    50,00 

    Recoveryorientierte Pflege bei Suchterkrankungen

    Recoveryorientierte Pflege bei Suchterkrankungen

    Das Buch stellt die einzelnen Schritte des recoveryorientierten Pflegeprozesses bei Suchterkrankungen, hilfreiche Interventionen in Krisensituationen und spezielle Konzepte vor.
    Mehr dazu
    Buch (2016)
    25,00 

    SI 4/2017 komplett

    SI 4/2017 komplett

    Suchtversorgung und Gemeindepsychiatrie – Spezialisierung nötig? Seit fast 50 Jahren ist die Alkoholsucht als Krankheit anerkannt und doch liebt die Sozialpsychiatrie die Sucht ehrlicherweise nicht – getrennte Versorgungssysteme, wenig Verzahnung zwischen Suchthilfe und Psychiatrie, unterschiedliche Kostenträger. Das Heft wirft einen Blick auf »das fünfte Rad am Wagen«, u.a. mit diesen Themen: Neue Psychoaktive Substanzen, neue […]
    Mehr dazu
    Beitrag (2017)
    14,90 

    Wenn Eltern zu viel trinken, eBook (pdf)

    Wenn Eltern zu viel trinken, eBook (pdf)

    Hilfen für Kinder und Jugendliche aus Suchtfamilien
    Wenn Eltern regelmäßig zu viel trinken, hat dies vor allem auch Auswirkungen auf ihre Kinder und deren späteres Leben. Wie diese Situation konkret aussehen, welche Facetten eine Alkoholsucht haben kann und wie Angehörige von Alkoholkranken typischerweise darauf reagieren, beschreiben die Fallbeispiele und Geschichten der Kinder von Alkoholabhängigen.
    Mehr dazu
    E-Book (2008)
    12,99 

    Wohnungslos und psychisch erkrankt

    Wohnungslos und psychisch erkrankt

    Sehr viele wohnungslose Menschen leiden unter einer psychischen Erkrankung. Doch nach wie vor fallen sie oft durch das Raster psychiatrischer Behandlungskonzepte. Dieses Buch beleuchtet den aktuellen Versorgungsstand und stellt engagierte Angebote und Projekte für wohnungslose Menschen in der Gemeindepsychiatrie vor.
    Mehr dazu
    Buch | E-Book (2022)
    35,00