Psychosoziale Beratung und therapeutische Begleitung von traumatisierten Flüchtlingen

Format:
Kartoniert
Auflage:
1. Auflage 2017
Seiten:
272
ISBN:
978-3-88414-654-5
30,00 

Traumatisierende Erlebnisse, außergewöhnliche Belastungen, fortgesetztes Leid und ungewisse Zukunftsaussichten belasten viele Asylsuchende. Das Buch zeigt, welchen besonderen Bedingungen die psychosoziale Beratung, Diagnostik und Therapie von Menschen mit Gewalt-, Kriegs-, Flucht- oder Foltererfahrungen in der Praxis unterliegt. Es stellt eine praktische Handreichung für alle dar, die mit Flüchtlingen arbeiten und Traumafolgen im Kontext fluchtspezifischer Belastungsfaktoren gerecht werden wollen.

Viele vor dem Krieg Geflohene haben in ihrem Heimatland oder auf der Flucht Schreckliches erlebt. Circa 40 Prozent der Flüchtlinge in Deutschland machen mehrfach traumatisierende Erfahrungen. Das Buch hilft Berater*innen und Begleiter*innen, belastete Migrant*innen und ihre Familien unter extrem instabilen Bedingungen zu stabilisieren.

Auch die Helfenden werden in den Blick genommen: Wie können sie das Schreckliche mit aushalten? Wie erkennt und respektiert man eigene Grenzen? Muss man eigene kulturelle Selbstverständlichkeiten hinterfragen? Wie nutze ich Netzwerke? Neben systemischen Überlegungen zur notwendigen Versorgungsstruktur, zu divergenten Heilungskonzepten u.Ä. enthält das Buch hilfreiche Hinweise zum dolmetschergestützten Arbeiten.

Leseprobe

Autoren und Herausgeber

Downloadmaterial

Download

Checkliste Suizidalität

Herunterladen

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreiben Sie die erste Bewertung für „Psychosoziale Beratung und therapeutische Begleitung von traumatisierten Flüchtlingen“

Veranstaltungen

21. Sep. 2019 - 21. Sep. 2019 | HAUS AM DOM, Domplatz 3, 60311 Frankfurt | 09:00 - 16:00 Uhr

Fairness – damit die Seele wieder Tritt fasst

Wie gibt es Hoffnung für psychisch belastete und erkrankte Menschen? Wozu Genesung Teilhabe braucht! Fairness-Thementag, Sa 21. September, 2019 9:00 -16:00 Uhr Fast jeder dritte Deutsche zwischen 18 und 65 Jahren leidet mindestens einmal pro Jahr unter einer psychischen Störung. Psychische Belastung ist für viele Menschen Alltag geworden. Doch Gesellschaft und Wirtschaft tun sich schwer, […]

Zur Veranstaltung
26. Sep. 2019 - 26. Sep. 2019 | Evangelische Stadtakademie München, Herzog-Wilhelm-Str. 24 80331 München | 19:00 - 21:00 Uhr

Die Vermessung der Psychiatrie

Die Mechanismen von Täuschung und Selbsttäuschung sind aus der Psychologie gut bekannt. Stefan Weinmann wendet diese Erkenntnisse auf das Fachgebiet Psychiatrie selbst an. Wie sieht es aus mit der sogenannten »Evidenz« zu den Ursachen von Depression und Schizophrenie? Wie mit der Wirksamkeit von Medikamenten und Psychotherapien? Welche Bedeutungen haben Vorurteile, Verzerrungen und sich selbst erfüllende […]

Zur Veranstaltung
20. Nov. 2019 - 22. Nov. 2019 | Stuttgart | 09:00 - 17:00 Uhr

Inneres Kind, innerer Kritiker & Co.

Achtsamkeitsorientierte Arbeit mit inneren Anteilen Vielleicht kennen Sie das auch aus Berichten von Klienten oder aus eigener Erfahrung: Sie fühlen sich manchmal überrollt von Gefühlen der Unsicherheit, Angst, Scham oder Wut. Sie würden am liebsten wutschnaubend die Türen knallen. Oder Sie fühlen sich minderwertig, weil Sie nicht genug leisten, nicht attraktiv oder intelligent genug seien. […]

Zur Veranstaltung