(1 Kundenrezension)

Nächster Halt: Klinik

Ein Wegweiser für die Psychotherapieausbildung

Format:
Kartoniert
Auflage:
1. Auflage 2021
Seiten:
235
ISBN:
978-3-88414-930-0
25,00 

Sprung ins kalte Wasser

Für psychotherapeutische Berufseinsteiger*innen bedeuten die ersten Tage in der Klinik Überforderung: komplexe Aufgaben, hohe Erwartungen, ungekannte institutionelle Strukturen. Dieser Leitfaden hilft im klinischen Jahr, die im Studium erarbeiteten Kenntnisse über Störungen und ihre Behandlung zu aktivieren und auf die eigenen Kompetenzen zu vertrauen.

Kann ich meiner wahnhaften Patientin Urlaub zu Hause gewähren? Wie verhalte ich mich, wenn mein Patient mich zu jung findet? Meine Patientin möchte ihre Medikamente nicht nehmen, und nun?

Menschen müssen versorgt, Abläufe gelernt und Entscheidungen getroffen werden – und das in kurzer Zeit. Mit konkreten Informationen über das System Klinik mit seinen formalen Anforderungen, über die Arbeit in Einzel- und Gruppensitzungen sowie mit Angehörigen bereitet das Buch auf den Klinikalltag vor und überträgt so theoretisches Wissen in die Praxis. Beispiele und Übungen unterstützen, eine eigene Haltung auszudifferenzieren.

 

 

 

Leseprobe

Autorin Sarah von Brachel

Sarah von Brachel ist Diplom-Psychologin und Psychologische Psychotherapeutin im Vertiefungsgebiet Verhaltenstherapie. Nach einigen Jahren auf einer psychiatrischen Station arbeitet sie als psychologische Fachanleitung bei der Träger gGmbH in Berlin.

Mehr lesen

Bewertungen

  • T. L.

    Das Buch gibt einen super Überblick über das Neuland „Klinik“ für angehende Psychotherapeuten oder Therapeuten die nach der Ausbildung in einem stationären Setting beginnen.
    Als hilfreich habe ich vor allem die übersichtliche Struktur empfunden, sodass ich das Buch zwischendurch immer wieder zu Rate ziehen konnte/ bei Fragestellungen nachschlagen konnte, wie z. B. Wie läuft ein normaler Alltag ab, wie ist eine Klinik strukturiert, wie funktioniert Gruppentherapie oder wie sorge ich gut für mich. Unterstützend dabei sind die Tabellen, die hervorgehobenen Keywörter und Notizen am Rand. Mal was Neues und längst an der Zeit neben Literaturhinweisen sind die Videohinweise von YouTube oder Tedtalks zum Thema „Therapeutische Haltung/ Beziehungsgestaltung“. Schön, dass in diesem Buch die kultursensible therapeutische Arbeit ein eigenes Kapitel erhalten hat. Dieses Buch hätte ich gut zum Beginn meiner Psychotherapeuten-Ausbildung brauchen können oder mein Institut oder Klinik hätte mir das zum Einstieg zur Verfügung stellen sollen. Der Fokus ist weniger auf KJPler gerichtet, aber vieles übertragbar/ äquivalent.

Fügen Sie Ihre Bewertung hinzu