Politik • Gesellschaft

    Irrenhäuser

    Irrenhäuser

    Kranke klagen an - Reprint der Ausgabe von 1969
    Der Whistle-Blower der 60er. Auf 200 Seiten stellt Frank Fischer seine Erfahrungen als Hilfspfleger in fünf deutschen und zwei englischen psychiatrischen Einrichtungen gegenüber.
    Mehr dazu
    Buch (2016)
    20,00 

    Konstruktive Empörung

    Konstruktive Empörung

    Michael von Cranach und die Psychiatrie
    Die Gespräche knüpfen an die Biografie Michael von Cranachs an, dessen Name und für die Aufarbeitung der Gräueltaten des Nationalsozialismus und die Erneuerung der Psychiatrie steht, kurz: für konstruktive Empörung.
    Mehr dazu
    Buch | E-Book (2024)
    35,00 

    Menschenrechte in der Psychiatrie

    Menschenrechte in der Psychiatrie

    Prinzipien und Perspektiven einer psychosozialen Unterstützung ohne Zwang
    Dirk Richter ist sicher: Die Zwangsmaßnahmen der Psychiatrie sind mit den Menschenrechten nicht zu vereinbaren und widersprechen dem Inklusionsansatz der UN-Behindertenrechtskonvention.
    Mehr dazu
    Buch | Digital (2023)
    25,00 

    Nachdenken hilft

    Nachdenken hilft

    Seidels Reise durch die Psychiatrie
    Anregender und reflektierter als in diesen elf Interviewsequenzen mit einem Zeitzeugen können psychiatrisch und zeitgeschichtlich Interessierte die neuere Psychiatriegeschichte kaum nachlesen und nacherleben: Ralf Seidel ist einer der Akteure der Psychiatriereform und ein ungewöhnlicher Arzt, dessen Blick immer auch durch die Auseinandersetzung mit Kunst und Philosophie geprägt ist.
    Mehr dazu
    Buch | E-Book (2022)
    25,00 

    Normalität

    Normalität

    Die ungezähmte Kategorie in Psychiatrie und Gesellschaft
    Asmus Finzen zeigt auf, wie sehr die Vorstellungen sowohl in der Gesellschaft als auch in psychiatrischen Argumentationen zutiefst von Normalitätsannahmen geprägt sind.
    Mehr dazu
    Buch | E-Book (2018)
    20,00 

    Offener Dialog

    Offener Dialog

    Die Vielfalt der Stimmen im Netz
    Das Buch beschreibt eine Methode, die in Finnland längst erfolgreich ist: Therapieplanung und Kommunikation finden im gemeinsamen Gespräch zwischen behandelndem Team und der Person in der Krise sowie seinem sozialen Netzwerk statt. Die Neuausgabe reflektiert auch Erfahrungen mit der Umsetzung des Konzepts im deutschen Hilfesystem.
    Mehr dazu
    Buch | E-Book (2022)
    30,00 

    Paket: »Eine andere Art von Wahnsinn« und »Stigma psychische Krankheit«

    Paket: »Eine andere Art von Wahnsinn« und »Stigma psychische Krankheit«

    Die Titel »Eine andere Art von Wahnsinn – Vom langen Schweigen und Hoffen einer Familie« und »Stigma psychische Krankheit – Zum Umgang mit Vorurteilen, Schuldzuweisungen und Diskriminierungen« im Paket für nur 30,00 statt 40,00 €.
    Mehr dazu
    Buch (2020)
    30,00 

    Psychiatrie ohne Betten

    Psychiatrie ohne Betten

    Eine reale Utopie
    Ein leidenschaftliches Plädoyer für die Versorgung psychisch erkrankter Menschen zu Hause als Alternative zur stationären Behandlung. Der Autor diskutiert Theorie und Praxis einer psychosozialen Versorgung, die sich an der Lebens- und Beziehungswelt von Menschen in existenziellen Krisen orientiert.
    Mehr dazu
    Buch | E-Book (2021)
    30,00 

    Rundum ambulant

    Rundum ambulant

    Funktionales Basismodell psychiatrischer Versorgung in der Gemeinde
    Psychisch schwer erkrankte Menschen mit komplexem Behandlungsbedarf erhalten die notwendige Hilfe immer noch vorwiegend in der stationären Versorgung.
    Mehr dazu
    Buch | E-Book (2016)
    40,00 

    Selbstbestimmung und Solidarität

    Selbstbestimmung und Solidarität

    Unterstützte Entscheidungsfindung in der psychiatrischen Praxis
    Dieses Buch lotet die Möglichkeiten unterstützter Entscheidungsfindung in der psychiatrischen Praxis aus.
    Mehr dazu
    Buch | E-Book (2019)
    35,00 

    Stigma psychische Krankheit

    Stigma psychische Krankheit

    Zum Umgang mit Vorurteilen, Schuldzuweisungen und Diskriminierungen
    Es gibt kein Buch, das die gesellschaftlichen Hintergründe der Stigmatisierung so detailliert offen legt, wie dieses; es wird die gesellschaftspolitische Diskussion der kommenden Jahre prägen.
    Mehr dazu
    Buch | E-Book (2013)
    25,00 

    Wohnungslos und psychisch erkrankt

    Wohnungslos und psychisch erkrankt

    Sehr viele wohnungslose Menschen leiden unter einer psychischen Erkrankung. Doch nach wie vor fallen sie oft durch das Raster psychiatrischer Behandlungskonzepte. Dieses Buch beleuchtet den aktuellen Versorgungsstand und stellt engagierte Angebote und Projekte für wohnungslose Menschen in der Gemeindepsychiatrie vor.
    Mehr dazu
    Buch | E-Book (2022)
    40,00