Diskriminiert, eBook (pdf)

Gespräche mit psychisch kranken Menschen und Angehörigen zur Qualität des Lebens; Darstellung, Auswertung, Konsequenzen

Format:
PDF
Auflage:
2. Auflage 2004
Seiten:
476
ISBN:
978-3-88414-765-8
31,99 

Welche rehabilitativen Angebote brauchen psychisch erkrankte Menschen? Welche Therapiemethoden sind die ihnen entsprechenden? Welches sind die spezifischen und unspezifischen Wirkfaktoren solcher Therapien? Welche Erfolge zeitigen die fachlichen Angebote?

All dies sind Fragen, die in einer schier unüberschaubaren Zahl von Studien und Publikationen behandelt worden sind. Es sind im Allgemeinen aber nicht die psychisch Erkrankten selbst, sondern die Fachleute, die Antworten auf diese Fragen geben. Die hier von Niklas Baer, Anna Domingo und Felix Amsler vorgelegte Untersuchung hat den umgekehrten Weg beschritten: Hier kommen die psychisch Kranken und ihre Angehörigen selbst zu Wort, und die Professionellen sind lediglich Sprachrohr ihrer Anliegen.

Leseprobe

Autoren und Herausgeber

Autor Dr. phil. Niklas Baer

Dr. phil. Niklas Baer ist Psychologe. Er studierte der Psychologie, Psychopathologie und Pädagogische Psychologie in Zürich und arbeite an einer psychosozialen Beratungsstelle für Strafentlassene, 1994 bis 1999 Leiter eines Beruflichen Rehabilitationsprogrammes für psychisch kranke Menschen und gesprächspsychotherapeutische Grundausbildung. 2000 bis 2002 Projektmitarbeiter für die Psychiatrieplanung im Kanton Baselland.

Heute leitet er die Fachstelle für psychiatrische Rehabilitation der Kantonalen Psychiatrischen Dienste Baselland.

Mehr lesen
Autorin Anna Domingo

Anna Domingo, lic. phil. Psychologin, M.S., Psychotherapeutin. Studium der klinischen Psychologie an der Universität von Barcelona. Master of Science in Counseling Psychology an der Universität von Wisconsin (Madison). Ausbildung in Personzentrierter Psychotherapie nach Carl Rogers in der Schweiz. Nach mehrjähriger Tätigkeit in der Beruflichen Rehabilitation von psychisch kranken Menschen arbeitet Anna Domingo heute in eigener Praxis in Basel. Sie ist verheiratet und hat zwei Töchter.

Mehr lesen
Autor Felix Amsler

Felix Amsler, lic. phil. Psychologe. Studium der Psychologie, Psychopathologie und Ethnologie an der Universität Zürich. Grundausbildung in Gesprächspsychotherapie, klinische Tätigkeit im Erwachsenen- und Suchtbereich. 10 Jahre wissenschaftliche Mitarbeit an der Kinder- und Jugendpsychiatrischen Universitätsklinik und -poliklinik Basel (KJUP), seit 1994 selbständige Tätigkeit für wissenschaftliche Studien und Evaluationen mit den Schwerpunkten Psychologie, Medizin und Bildung. Felix Amsler ist verheiratet und Vater von drei Kindern.

Mehr lesen
Autor Udo Rauchfleisch

Udo Rauchfleisch ist klinischer Psychologe und Psychotherapeut in der Schweiz. Rauchfleisch studierte von 1962 bis 1967 an den Universitäten Universität Kiel und Lubumbashi Psychologie und schloss mit dem Diplom ab. Von 1967 bis 1970 war er als Klinischer Psychologe am Landeskrankenhaus Schleswig tätig. 1970 promovierte er in Kiel. Von 1970 bis 1999 war Rauchfleisch als Klinischer Psychologe an der Psychiatrischen Universitätspoliklinik Basel tätig. Von 1971 bis 1981 ließ er sich am Institut für Psychoanalyse und Psychotherapie der Deutschen Psychoanalytischen Gesellschaft in Freiburg im Breisgau als Psychoanalytiker ausbilden. 1ISBN 978 wurde er an der Universität Basel habilitiert und zum außerordentlichen Professor für Klinische Psychologie berufen. Seit 1999 arbeitet er in einer privaten Praxis als Psychotherapeut. 2007 wurde er emeritiert.

Mehr lesen

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Diskriminiert, eBook (pdf)“