Diagnostik und Therapie Bipolarer Störungen

Handbuch für Betroffene und Angehörige

Format:
Kartoniert
Auflage:
1. Auflage 2022
Seiten:
216
ISBN:
978-3-96605-200-9
25,00 

Benötigen Sie komprimierte wissenschaftliche Empfehlungen zur Diagnose und Behandlung Bipolarer Störungen? Wollen Sie am aktuellen, von Forschenden, professionell Helfenden, Betroffenen und Angehörigen trialogisch zusammenge­tragenen Wissen teilhaben?
Das vorliegende Handbuch versteht sich als Nachschlagewerk und orientiert sich an der sogenannten S3­-Leitlinie zur Diagnostik und Therapie Bipolarer Störungen der Deutschen Gesellschaft für Bipolare Störungen (DGBS) und der Deutschen Gesell­schaft für Psychiatrie, Psychotherapie, Psychosomatik und Nervenheilkunde (DGPPN). Die Empfehlungen werden für Betroffene, Angehörige und beruflich Helfende vereinfacht und erläutert. Hierfür haben von Bipolaren Störungen Betroffene, Angehörige und im Bereich der Bipolaren Störungen therapeutisch Tätige aus der Deutschen Gesellschaft für Bipolare Störungen (DGBS e. V.) im trialogischen Austausch das aktuelle Fachwissen sowie ihre Erfahrungen geprüft und zusammengestellt. Im Fokus liegt dabei ein Behandlungsprozess, der den Austausch auf Augenhöhe aller am Krankheitsverlauf Beteiligten zur Grundlage hat.

Statement einer Betroffenen:
»Dieses Handbuch stellt ein Nachschlagewerk dar. Es gibt auch ohne medizinisches Grundlagenwissen Orientierung im Alltag mit Bipolaren Störungen und ermöglicht es, sich gemäß dem trialogischen Grundverständnis gemeinsam über den individuellen Umgang mit der Erkrankung auszutauschen.«

Statement eines Angehörigen:
»Ich wünsche mir, dass wir betroffenen Angehörigen im Klinikalltag ebenso in die Behandlung eingebunden werden, wie es dieses Handbuch der DGBS hier vorschlägt.«

Statement eines professionell Helfenden:
»Zahlreiche engagierte Mitglieder der DGBS haben ihr Wissen und ihre Krankheits­erfahrung in dieses Handbuch gelegt. Auch Profis aus allen Berufsgruppen können von dieser kompakten, verständlichen Erläuterung der Leitlinie profitieren.«

Leseprobe

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreiben Sie die erste Bewertung für „Diagnostik und Therapie Bipolarer Störungen“

Veranstaltungen

21. Sep. 2022 - 21. Sep. 2022 | Online über Zoom | 18:00 - 19:30 Uhr

Online-TRIALOG-Forum Bodensee: Gastfreundschaft

Ein Gespräch mit Doortje Kal, Autorin des Buches »Gastfreundschaft:Das niederländische Konzept Kwartiermaken« und Fritz Bremer, Autor und Gründer des Paranus Verlages mit anschließendem Austausch. Hier » finden Sie ein Video zu dem Konzept Kwartiermaken. Hier » gibt es mehr Informationen zu der Online-Veranstaltung, inkl.  Zoom-Link (Download Word-Dokument).  

Zur Veranstaltung
30. Nov. 2022 - 30. Nov. 2022 | FORUM Volkshochschule im Museum am Neumarkt (Cäcilienstr. 29–33, 50667 Köln) | 18:30 - 20:00 Uhr

Hoffnungslos lebensmüde? Über Suizidalität sprechen

Dass man über Suizid nicht sprechen sollte, um den Gedanken daran gar nicht erst aufkommen zu lassen, ist ein Mythos. Das Gegenteil ist der Fall. Aber wie kann man über etwas aus- und ansprechen, was Angst macht und dessen man sich vielleicht auch schämt? Tobias Teismann gibt konkrete Hinweise, wie man seinen Sorgen Ausdruck verleihen […]

Zur Veranstaltung
25. Jul. 2022 | Online via Zoom | 18:00 Uhr

Genesungsprozesse ganzheitlich begleiten – Professionelle Unterstützung zur Selbsthilfe

Gesundheit und Genesung ganzheitlich denken: Aber wie? Wir erweitern das lineare Pflegekonzept der psychiatrischen Pflege.   Ein trialogischer Online-Workshop mit Maja Lo Faso, Manuela Grieser, Nicole Amrein 25. Juli, 18:00 Uhr Kostenlos auf Zoom   Worum es geht: Psychische Krankheitsphänomene und Genesungsprozesse betreffen immer den Körper, die Gefühlswelt, den Geist und die Umgebung gleichermaßen. Alle […]

Zur Veranstaltung