Zeitschriften

    Thoma, S.: Zerbrechliche Offenheit. Überlegungen zu Henri Maldineys phänomenologischer Schizophrenietheorie – Einzelartikel aus SI 1/2022

    Thoma, S.: Zerbrechliche Offenheit. Überlegungen zu Henri Maldineys phänomenologischer Schizophrenietheorie – Einzelartikel aus SI 1/2022

    Zerbrechliche Offenheit. Überlegungen zu Henri Maldineys phänomenologischer Schizophrenietheorie Im vorliegenden Text setze ich mich mit der Schizophrenietheorie des französischen Phänomenologen Henri Maldiney auseinander. Zunächst skizziere ich selektiv einige Grundzüge des phänomenologischen Verständnisses psychischer Erkrankungen im Allgemeinen und der Schizophrenien im Besonderen. Der Hinweis auf kritische Aspekte dieses Verständnisses erlaubt es mir dann, die besondere Originalität […]
    Mehr dazu
    Beitrag (2021)
    4,99 

    Ciompi, L., Nuißl, K.: »Retter in der Wüste des Unverständnisses«. Ein Briefwechsel mit Luc Ciompi – Einzelartikel aus SI 1/2022

    Ciompi, L., Nuißl, K.: »Retter in der Wüste des Unverständnisses«. Ein Briefwechsel mit Luc Ciompi – Einzelartikel aus SI 1/2022

    »Retter in der Wüste des Unverständnisses«. Ein Briefwechsel mit Luc Ciompi Wem würde man als Psychoseerfahrener lieber Fragen stellen, wenn es um das Thema Schizophrenie geht, als Luc Ciompi? In den Sozialpsychiatrischen Informationen ist unlängst ein wunderbares Interview mit ihm erschienen (Heft 4/20). Ein Austausch aus der Erfahrungsperspektive mit dem sozialpsychiatrischen Erfinder der Affektlogik erschien […]
    Mehr dazu
    Beitrag (2021)
    1,99 

    Heumann, K. u. a.: Der Offene Dialog im psychiatrischen Hilfesystem in Deutschland – Einzelartikel aus SI 1/2022

    Heumann, K. u. a.: Der Offene Dialog im psychiatrischen Hilfesystem in Deutschland – Einzelartikel aus SI 1/2022

    Der Offene Dialog im psychiatrischen Hilfesystem in Deutschland Der Offene Dialog (OD) ist ein ursprünglich in Westlappland entwickelter integrierter Ansatz der multiprofessionellen, sektorübergreifenden, gemeindebasierten psychiatrischen (Krisen-)Begleitung von Menschen in erstmaligen psychischen, bspw. psychotischen, Krisen. Nach seiner Entwicklung hat er sich weltweit verbreitet und wurde für unterschiedliche Gesundheitssysteme adaptiert. Der vorliegende Artikel beschreibt die strukturellen und […]
    Mehr dazu
    Beitrag (2021)
    3,99 

    Schlimme, J., Scholz, T.: Reduktion von Neuroleptika. Zum Zusammenspiel von Neuroleptika und Genesung – Einzelartikel aus SI 1/2022

    Schlimme, J., Scholz, T.: Reduktion von Neuroleptika. Zum Zusammenspiel von Neuroleptika und Genesung – Einzelartikel aus SI 1/2022

    »Reduktion von Neuroleptika Zum Zusammenspiel von Neuroleptika und Genesung Im vorliegenden Text beschreiben die Autoren die erwünschte und unerwünschte Wirkung von Neuroleptika in Bezug auf deren Reduktion. Der Verlauf der Genesung von Psychosen wird beleuchtet vor dem Hintergrund der Reduktion von Neuroleptika und wie diese Prozesse individuell und dynamisch miteinander in Verbindung stehen. Autor und […]
    Mehr dazu
    Beitrag (2021)
    4,99 

    Stratenwerth, I., Bock, T.: Alte Texte – neu gelesen. Fernsehen ohne Fernseher oder Felix hat Fragen – Einzelartikel aus SI 1/2022

    Stratenwerth, I., Bock, T.: Alte Texte – neu gelesen. Fernsehen ohne Fernseher oder Felix hat Fragen – Einzelartikel aus SI 1/2022

    Alte Texte – neu gelesen. Fernsehen ohne Fernseher oder Felix hat Fragen »Bin schizophren. Male gern.« Die Worte von Maruschkas Schild gingen Felix nicht mehr aus dem Sinn. Da schien ein Zusammenhang zu bestehen. Felix hatte sich schon gefragt, ob jemand, der gern malt, vielleicht deshalb schon schizophren war. Wie gut, dass ihm das Malen […]
    Mehr dazu
    Beitrag (2021)
    1,99 

    Kunze, H.: Psychiatrie ohne Zwang. Eine verführerische Illusion? – Einzelartikel aus SI 1/2022

    Kunze, H.: Psychiatrie ohne Zwang. Eine verführerische Illusion? – Einzelartikel aus SI 1/2022

    Psychiatrie ohne Zwang. Eine verführerische Illusion? Eine humanitär sich verstehende Einstellung breitet sich aus, die Freiwilligkeit als »absolutes« Kriterium für die Behandlung in einem psychiatrischen Krankenhaus einzufordern. Warum? Wenn Zwang nicht mehr angewendet werden kann, könnten mehr Vertrauen und Offenheit entstehen. Das hätte aber gravierende Folgen für schwer psychisch erkrankte Patienten und ihre Angehörigen sowie […]
    Mehr dazu
    Beitrag (2021)
    4,99 

    Nuißl, K., Jordan, S.: Die jungen Wilden. Nachwuchskräfte in der Sozialpsychiatrie – Einzelartikel aus SI 1/2022

    Nuißl, K., Jordan, S.: Die jungen Wilden. Nachwuchskräfte in der Sozialpsychiatrie – Einzelartikel aus SI 1/2022

    Die jungen Wilden. Nachwuchskräfte in der Sozialpsychiatrie Sozialpsychiatrie kommt in die Jahre und es wird häufig ein Nachwuchsmangel beklagt, Stimmt das? Wer sind die »Jungen« in der Sozialpsychiatrie? Was motiviert sie, was ist für sie Sozialpsychiatrie?. Autor: Klaus Nuißl im Interview mit Sarah Larissa Jordan
    Mehr dazu
    Beitrag (2021)
    3,99 

    Buchbesprechung – Gühne, U. u. a. (2021): TheraPart direkt: Psychosoziale Therapien für eine verbesserte Partizipation am gesellschaftlichen Leben – SI 1/2022

    Buchbesprechung – Gühne, U. u. a. (2021): TheraPart direkt: Psychosoziale Therapien für eine verbesserte Partizipation am gesellschaftlichen Leben – SI 1/2022

    Gühne, U.; Quittschalle J.; Kösters, M.; Riedel-Heller, S. (2021) TheraPart direkt: Psychosoziale Therapien für eine verbesserte Partizipation am gesellschaftlichen Leben Schulungsmaterial zur Informationsveranstaltung für Menschen mit (schweren) psychischen Erkrankungen Köln: Psychiatrie Verlag 75 Seiten, 36,00 Euro
    Mehr dazu
    Beitrag (2021)
    0,00