Sexualität und psychische Gesundheit

Ein Manual für die Einzel- und Gruppenarbeit mit Betroffenen und Fachpersonen

Format:
Kartoniert
Auflage:
1. Auflage 2017
Seiten:
144
ISBN:
978-3-88414-628-6
30,00 

Menschen mit psychischen Erkrankungen werden in ihrer Sexualität mit unterschiedlichen Problemen konfrontiert. Sowohl die psychische Störung selbst als auch die Behandlung mit Psychopharmaka können das Sexualleben, die Entwicklung der eigenen sexuellen Identität und partnerschaftliche Beziehungen beeinträchtigen. So wichtig dieses Thema für die seelische Gesundheit ist: Der konkrete Austausch darüber zwischen Betroffenen und Pflegepersonen ist im psychiatrischen Kontext meist ein Tabu.

Hier bietet eine Arbeitshilfe Pflegefachpersonen, Begleiter*innen und Betroffenen wertvolles Erfahrungswissen mit hohem Praxisbezug. Ein Manual mit konkreten Handreichungen fördert diesen Dialog und baut Berührungsängste ab.

Leseprobe

Autoren und Herausgeber

Autorin Rahel Zurbrügg

Rahel Zurbrügg ist Diplom-Pflegefachfrau HF und Sexualpädagogin. Sie arbeitete mehrere Jahre für die Universitären Psychiatrischen Dienste (UPD) Bern und ist nun bei ProVita24 GmbH in Bern in der ambulanten psychiatrischen Pflege tätig.

Mehr lesen
Autor Christian Burr

Christian Burr ist Pflegeexperte, MScN, und wissenschaftlicher Mitarbeiter am Zentrum für klinische Pflegewissenschaft der Universitätsklinik für Psychiatrie und Psychotherapie in Bern. Er ist Doktorand der Pflegewissenschaft an der Philosophisch-Theologischen Hochschule Vallendar (D).

Mehr lesen
Autor Peter Briggeler

Peter Briggeler ist Berater und Coach bei der Aids Hilfe Bern und für die Themen Jugendliche, Freier, Drogen und Schulungen zuständig.

Mehr lesen
Autorin Elsy B. Moser

Elsy B. Moser ist Expertin aus Erfahrungen EX-IN, FH Gesundheit Bern. Sie besucht immer wieder aufbauende Aus- und Weiterbildungen und lebt und arbeitet selbständig in Zürich.

Mehr lesen

Downloadmaterial

Download

Downloadmaterial

Herunterladen

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Sexualität und psychische Gesundheit“