Die Anstaltsfamilie

Format:
Kartoniert
Auflage:
1. Auflage 2013
Seiten:
122
ISBN:
978-3-88414-576-0
30,00 

»Die Anstaltsfamilie« von Alexander Veltin bildet den Start eines Archivs, in dem Zeugnisse und Selbstzeugnisse zur Geschichte der Psychiatrie gesammelt werden. Trialogisch ausgerichtet, soll es die lebensgeschichtlichen Perspektiven der Betroffenen, Angehörigen und Professionellen abbilden. Der historische Rahmen ist nicht eingeschränkt.

Der Buchtitel steht nicht für eine umfassende Darstellung der Geschichte der psychiatrischen Anstalten, Krankenhäuser und Kliniken. Er steht für eine Facette, einen Aspekt der Anstaltshistorie, die Geschichte der Anstalt in ihrer familialen Sozialform.

Das Projekt wird verantwortet von Prof. Dr. Burkhart Brückner, Hochschule Niederrhein / University of Applied Sciences, Fachbereich Sozialwesen, Mönchengladbach, und dem Psychiatrie Verlag.

Leseprobe

Autoren und Herausgeber

Autor Dr. med. Alexander Veltin

Dr. med. Alexander Veltin arbeitete von 1952 – 1961 an der Universitätsnervenklinik Tübingen und von 1961 bis 1972 am Westfälischen Landeskrankenhaus Gütersloh. Danach übernahm er die Leitung der Rheinische Landesklinik Mönchengladbach, psychiatrisches Behandlungszentrum in der Stadt, die er bis Ende 1983 Inne hatte. Als Mitglied einer Arbeitsgruppe der Enquête-Kommisssion und der Expertenkommission der Bundesregierung brachte er in den siebziger und achtziger Jahren seine Erfahrungen, die in einer Reihe von Publikationen ihren Niederschlag fanden, in den psychiatrischen Reformprozess ein. Alexander Veltin verstarb im März 2013.

Mehr lesen

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreiben Sie die erste Bewertung für „Die Anstaltsfamilie“